0

Weihnachten 2019: Heidesand-Zimt-Plätzchen

Hallo ihr Lieben!

Es ist soweit, heute ist Heiligabend! Habt ihr geschafft, alles vorzubereiten? Ich habe alles geschafft, was ich schaffen wollte und kann mich zurück lehnen und genießen. Ich habe zehn Sorten Plätzchen gebacken und bin sehr zufrieden. Ich war zwar so im Backfieber, dass ich noch mindestens vier weitere Sorten hätte backen können, aber in letzter Sekunde habe ich entschieden dass es reicht – und es ist trotzdem genug da, auch zum verschenken. Ich schulde euch noch das versprochene letzte Rezept und es sind Heidesand-Zimt-Plätzchen geworden. Sie treffen genau meinen Geschmack, aber auch meine Tochter und mein Mann sind begeistert. Dass schon die Hälfte weg ist, muss ich gar nicht erwähnen, oder? 😉

Continue reading
0

Weihnachten 2019: Orangenstäbchen

Hallo ihr Lieben!

Noch tut sich in der Weihnachtsbäckerei was, aber so langsam schließe ich sie, weil ich aus privaten Gründen mehr Zeit für mich und meine Familie brauche und will. Das bedeutet nicht, dass ich aufhöre Rezepte zu veröffentlichen, aber eine kleine Pause werde ich mir auf jeden Fall nehmen. Vorher habe ich aber noch 2, 3 Rezepte für euch. Diese Orangenstäbchen gehören dazu, sind einfach zu machen und sehr lecker!

Continue reading
0

Weihnachten 2019: Granatsplitter

Hallo ihr Lieben!

Ich kenne Granatsplitter mit Haferflocken, Mandeln oder Pecannüssen, die man mit einer Masse aus Butter, geschmolzener Schokolade, Mehl, Ei und Zucker mischt und als Häufchen backt. Es gibt sie auch aus Kuchen- oder Tortenresten. Meine heutige Variante ist etwas komplizierter, sieht dafür aber super aus und schmeckt fantastisch! Ich finde den Namen etwas befremdlich, schließlich verbirgt sich dahinter ein sehr leckeres Gebäck – es gibt wohl auch andere Namen dafür, wie z.B. Bergsteiger.

Continue reading
0

Weihnachten 2018: Zitronen-Wölkchen mit Safran

Hallo ihr Lieben!

Der erste Advent ist schon vorbei und ich hänge meinem Plan schon hinterher! Noch habe ich zwar etwas Zeit, aber von den insgesamt geplanten zehn Plätzchensorten habe ich gerade mal zwei geschafft. Ich muss richtig Gas geben! Immerhin bin ich von den beiden Sorten begeistert – hoffentlich gefallen sie euch auch! Also Nachbacken ist erwünscht 🙂

Continue reading

0

Endspurt in der Weihnachtsbäckerei: Kokosmakronen und Schoko-Zimtstangen

Hallo ihr Lieben!

Na, seid ihr bereit? Noch ein Tag bis Heiligabend, und ich habe schon alles so gut wie fertig 🙂 Für alle von euch, die auf den letzten Drücker noch ein paar einfache Rezepte für Weihnachtsplätzchen suchen, habe ich heute zwei Rezepte: für den Klassiker schlechthin, Kokosmakronen, und für besonders leckere Schoko-Zimtstangen!

Continue reading

0

Weihnachtsbäckerei: Traumstücke

Hallo ihr Lieben!

In den letzten Tagen war ich sehr beschäftigt (mehr dazu in meinem nächsten Artikel!) und hatte daher wenig Zeit für den Blog – aber jetzt bin ich wieder voll und ganz da, um euch mein nächstes Rezept aus der Weihnachstbäckerei zu präsentieren. Ich habe es endlich geschafft, Traumstücke zu backen! Kennt ihr nicht? Dann müsst ihr das Rezept ausprobieren! Ich bin mir sicher, dass es euch genauso wie mich begeistern wird.

Continue reading

0

Klassiker in der Weihnachtsbäckerei: Spitzbuben

Hallo ihr Lieben!

Ich bin in diesem Jahr etwas spät dran mit der Weihnachtsbäckerei, habe bisher aber immerhin vier Sorten Plätzchen gebacken. Alle die mir hier folgen, wissen, dass ich in all den Jahren sehr viele Weihnachtsrezepte sowohl aus meiner Heimat verbloggt habe, z.B.  Kekskugeln, Pfötchen oder russische Mützen als auch Rezepte für „moderne“ Plätzchen wie Rudolphkekse, Zimt-Giotto-Sterne oder den Lebkuchen-Tannenbaum. Dieses Jahr habe ich mich entschieden, eher die Weihnachtsklassiker auszuprobieren – also Kokosmakronen, Zimtsterne und Nussecken. Heute gehts also los mit einem Klassiker: fruchtige Spitzbuben!

img_4377Continue reading

0

Weihnachtsbäckerei: Zimt-Giotto-Sterne

Wenn es draußen kalt und ungemütlich ist, sehnt man sich nach Geborgenheit. Dann mögen wir es in unseren vier Wänden umso behaglicher. Knisterndes Kaminfeuer, flackerndes Kerzenlicht, der Duft von frisch gebackenen Plätzchen – das reicht mir schon um eine warme Atmosphäre zu schaffen und mich wohl zu fühlen. Kleine liebevolle Details wie Tannenzweige, Tannenzapfen, schöne Äste (gesammelt beim letzten Spaziergang im Wald) oder z.B. Kerzenhalter aller Art in jeder Ecke des Hauses tragen viel dazu bei, um die langen Wintertage gemütlicher und schöner zu machen. Wir haben fast jedes Jahr sehr viel Schnee hier im Wittgenstein, zurzeit ist die Schneedecke etwa 10cm dick. Ich liebe es wenn der Blick durch das Fenster über diese weiße Pracht schwebt – hach wie schön! Und heute riecht es bei uns besonders gut, nämlich nach Zimt. Das Rezept für die Zimt-Giotto-Sterne ist sehr einfach und auch die Kleinen können gut mithelfen. Schließlich ist Plätzchen backen nur halb so schön ohne Kinder und ich wähle deswegen bewusst nur wenige besonders aufwändige Weihnachtsplätzchenrezepte.

IMG_5119

Continue reading

0

Sweet Table: Ostern

IMG_6360

Seit langem bin ich ein großer Fan von Sweet Tables. Hier auf dem Blog habe ich schon zwei vorgestellt, einmal zum Geburtstag meiner Tochter und dann noch einen zum Valentinstag. Und auch wenn es alles andere als frühlingshaft ist draußen, habe ich die Gelegenheit des Osterfestes genutzt um ein bisschen Frühling zumindest zu Hause einziehen zu lassen. So entstand, ziemlich spontan, ein Oster Sweet Table. Er besteht aus einer kleinen Wundertorte mit Mascarponecreme, Oster-Cupcakes mit weißer Schokolade und Häschenkeksen. Hier gibts die Rezepte: Continue reading