Weihnachten 2020: Kanadische Maple Cookies oder Ahornsirup Plätzchen

Hallo ihr Lieben!

Ich habe mich hier seit langem nicht mehr blicken lassen, weil ich eine schwere Knie-OP und drei Wochen Reha hinter mir habe. Im Augenblick geht es mir noch immer nicht so gut, aber ich habe die ersten leckeren Plätzchen gebacken und will das Rezept unbedingt mit euch teilen. Diese kanadischen Maple Cookies macht man eigentlich mit Walnüssen, und sticht sie natürlich als Ahornblatt aus – das Nationalsymbol Kanadas. Ich finde aber, dass die Plätzchen mit Pekannüssen noch besser schmecken, und habe sie mit einer Schneeflocken Form, passend zu Weihnachten, ausgestochen.

Für etwa 80 Schneeflocken braucht ihr für den Teig:

  • 80g Pekannüsse
  • 40g Zucker
  • 1/4 TL Zimt
  • 1/4 TL Salz
  • 80g weiche Butter
  • 60ml Ahornsirup
  • 1 Eigelb
  • 180g Mehl
  • 1 TL Backpulver

Für den Guss:

  • 100g Puderzucker
  • 2 EL Ahornsirup
  • 1 EL Zitronensaft

Und noch:

  • etwa 40g Pekannüsse

Zubereitung:

Zuerst Pekannüsse mit einem Messer fein hacken und in einer Pfanne ohne Fett und unter ständigem Rühren anrösten. Dabei 1 TL Zucker sowie Zimt und Salz darüberstreuen. Nüsse aus der Pfanne nehmen und vollständig auskühlen lassen.

Butter und restlichen Zucker in eine Schüssel geben und mit einem Mixer cremig aufschlagen. Zuerst Ahornsirup und dann Eigelb unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und zusammen mit den fein geschnittenen Pekannüssen unter die Butter-Ei-Mischung rühren. Teig zudecken und etwa 2 Stunden kalt stellen. Arbeitsfläche mit Mehl bestreuen und den Teig (nach Bedarf auf 2-3 Portionen teilen) etwa 1/2 cm dick ausrollen. Mit einem Ausstecher Plätzchen ausstechen und auf ein Backblech (mit Backpapier belegt) legen. Restlichen Teig genauso verarbeiten, die Bleche nacheinander in den vorgeheizten Ofen (Ober-Unter-Hitze 180°C oder Umluft 160°C) schieben und die Plätzchen ca. 10 Minuten hellbraun backen. Herausnehmen und auskühlen lassen.

Für den Guss Pekannüsse fein hacken. Puderzucker, Ahornsirup und Zitronensaft zu einem glatten Guss verrühren.

Mit Hilfe eines Pinsel (es geht auch mit einem kleinen Löffel) die Plätzchen mit dem Guss auf der Oberfläche bepinseln, fein gehackte Pekannüsse darüber streuen und das Ganze über Nacht fest werden lassen.

Die Schneeflocken-Plätzchen sehen nicht nur hübsch aus, sie schmecken auch sehr lecker. Ich hatte zuvor noch nie Plätzchen mit Ahornsirup gemacht, aber diese wird es auf jeden Fall nun häufiger geben! 🙂

Ich wünsche euch und euren Lieben einen schönen 2. Advent!

Eure Jadranka

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.