Osterbrunch 2020

Hallo ihr Lieben!

Ostern 2020 ist alles, nur nicht „normal“. Ich habe mich trotzdem entschieden, unsere Osterbrunch-Tradition fortzusetzen. So konnten wir zumindest in kleinem Kreis ein paar Stunden gemeinsam genießen und die aktuelle Situation ein wenig ausblenden. Ich habe viele leckere Rezepte ausgesucht und probiert und freue mich sehr, sie euch bald zu präsentieren. Heute zeige ich euch die Bilder unseres Ostertisches mit Deko und den Speisen, die ich zubereitet habe.

Den Tisch habe ich mit vorhandenen Sachen gedeckt und dekoriert, ihn schlicht und elegant in weiß, grau und braun gehalten. Die zwei Blümchen waren die einzige Investition in diesem außergewöhnlichen Jahr und das finde ich gut so. Man kann das, was man schon hat, mit etwas Geschick immer wieder neu gestalten und damit war ich diesmal auch sehr zufrieden.

Den Spruch auf der Bestecktüte fand ich zauberhaft, so wissen Gäste auch ohne große Worte, dass sie willkommen sind 🙂

Mittig auf dem Tisch habe ich einen alten Tortenständer platziert, ihn mit einem Federkranz, einem Keramikei, Styroporeiern und Zweigen aufgehübscht – et voilà, es sah zauberhaft aus! Das ganze wurde von Hasen, Eierkerzen und Blümchen abgerundet und ich war mehr als zufrieden.

Die Speisen die ich zubereitet habe waren allesamt köstlich. Es gab:

  1. Tortellinisalat mit Tomaten und Mozzarella
  2. Bärlauch-Lachs-Quiche mit Zucchini und bunten Karotten
  3. Blätterteigschnecken mit Creme fraiche und Salami
  4. Avocadocreme mit Räucherlachs und Toastbrot
  5. Bärlauchbutter (Rezept hier)
  6. Gelbe Paprikasuppe mit Kartoffeln und Ingwer
  7. Rhabarbertarte (Rezept hier)
  8. Blätterteig-Apfelschnecken mit gerösteten Mandelblättchen

Die Rezepte werde ich nach und nach verbloggen, versprochen! Man kann sie natürlich nicht nur zu Ostern, sondern über das ganze Jahr und zu verschiedenen Anlässen machen – außer die Bärlauch-Quiche und -Butter, die Saison endet nämlich schon bald!

Meine diesjährigen Ostereier habe ich mit Rote Beete Saft, Kurkuma, Brennessel-, Kamillen- und Früchtetee gefärbt. Fragt mich bitte nicht, wie manche Farben entstanden sind: ich habe weiße Eier genommen und sie experimentierfreudig einfach in verschiedene Farben getunkt und sie kürzer oder länger drin gelassen. Das Ergebnis hat mich überzeugt! Jedes ist ein Kunstwerk für sich… juhu!

So ihr Lieben, für heute mache ich Schluss und wünsche euch noch einen schönen Ostermontag!

Eure Jadranka

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.