Bärlauch-Lachs-Quiche

Hallo ihr Lieben!

Die Bärlauchsaison ist in vollem Gange und ich habe bis jetzt nur Bärlauchbutter gemacht! Ich liebe ja Bärlauch über alles und versuche immer, sehr viele Gerichte mit Bärlauch auszuprobieren. Also, Gas geben ist angesagt! Heute geht es los, ich sage nur: grün, gesund und lecker 🙂 Diese Bärlauch-Lachs-Quiche schmeckt fluffig-leicht und frühlingshaft. Zucchini, bunte Karotten und frischer Bärlauch machen sie zu meinem neuen Frühlings-Liebling.

Für den Boden braucht ihr:

  • 225g Mehl
  • 1 TL Salz
  • 100g Butter, kalt
  • 1 Ei
  • 3 EL Wasser

Für den Belag:

  • 400g Frühlingsgemüse (bei mir bunte Karotten und Zucchini)
  • 200g Lachsfilet, frisch
  • 200g Schmand
  • 200ml Sahne
  • 3 Eier
  • 1/2 Bund Bärlauch
  • Salz, Pfeffer, Muskat

Zubereitung:

Für den Boden Mehl, Salz, Butter in Stückchen, Ei und Wasser in eine Schüssel geben und mit einem Mixer (Knethaken) oder mit den Händen (so mache ich es am liebsten) zu einem glatten Teig verkneten. Wenn der Teig zu klebrig ist, noch ein wenig Mehl dazugeben, aber nicht zu viel! In Klarsichtfolie wickeln und für eine 1/2 Stunde kalt stellen. Gemüse putzen, waschen und in kleine Stücke oder Ringe schneiden. Ich habe mich für bunte Karotten und Zucchini entschieden, aber ihr könnt auch Erbsen oder andere Gemüsesorten nehmen. In einer Pfanne etwas Butter erhitzen und Gemüsestücke etwa 3 Minuten darin dünsten.

Vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Lachs in kleine Stücke schneiden und beiseite stellen. Bärlauch waschen, Stiele weg schneiden und die Blätter klein hacken. Teig aus dem Kühlschrank holen, noch mal kurz verkneten, ausrollen, in eine gefettete Tarteform geben und andrücken. Oder ihr macht es wie ich: Ich rolle den Teig nicht aus, sondern zupfe kleine Stückchen ab, verteile sie in der Form und drücke sie an. Es ist euch überlassen, wie ihr es macht. Anschließend den Boden mit einer Gabel mehrmals einstechen.

Gemüse auf dem Boden verteilen. Sehen die Karotten nicht fantastisch aus?

Dann Lachsstücke darauf geben und gleichmäßig verteilen.

Sahne mit Schmand und Eiern verquirlen, kräftig mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Bärlauch zugeben und unterrühren. Die Bärlauch-Sahne über Gemüse und Lachs gießen.

Im vorgeheizten Ofen bei 180°C (Ober/Unterhitze) oder 160°C (Heißluft) 35-40 Minuten backen. Die Quiche schmeckt am besten warm.

Das Rezept ist wirklich leicht und gelingsicher. Meine Quiche war Teil unseres Osterbrunches, hat uns köstlich geschmeckt und kommt auf jeden Fall auf die Liste meiner Lieblingsrezepte!

Eure Jadranka

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.