Schwedische Apfeltorte

Hallo ihr Lieben!

Herbstzeit ist für mich Kaminzeit, Pflanzzeit, Bastelzeit, Zeit für lange Spaziergänge, Kerzenzeit… eben Genießerzeit, und das auch in der Küche. Pilze, Kürbisse und Äpfel sind feste Bestandteile meiner Herbstküche 🙂 Heute gibt es daher Äpfel. Ich habe schon unzählige Rezepte für Apfelkuchen und Torten ausprobiert, aber immer wieder finde ich welche die mich neu begeistern – wie diese saftige Schwedische Apfeltorte!

Für den Biskuit braucht ihr:

  • 3 Eier
  • 50g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 70g Mehl
  • 1/2 TL Backpulver

Für die Füllung:

  • 1 kg saure Äpfel
  • Saft von 1 Zitrone
  • 120g Zucker
  • 1 Prise (oder mehr, nach Geschmack) Zimt
  • 1 Pck. Vanillepudding

Und noch:

  • 400ml Sahne
  • 2 Pck. Sahnesteif
  • Apfelstücke oder kleine Zieräpfelchen wie bei mir, für die Deko

Zubereitung:

Für den Biskuit Eier mit Zucker und Vanillezucker cremig aufschlagen. Mehl und Backpulver mischen, zugeben und vorsichtig unterheben. Teig in eine Springform (26cm, Boden mit Backpapier belegt) geben und im vorgeheizten Ofen bei 180°C (Ober/Unterhitze) oder 160°C (Umluft) etwa 20 Minuten backen. Auskühlen lassen, Biskuit aus der Form nehmen, Backpapier abziehen, auf eine Tortenplatte oder einen Teller stellen und mit einen Tortenformring umschließen.

Für die Füllung Äpfel waschen, schälen, entkernen und grob reiben. Aus 300ml Wasser, Zucker, Zimt, Zitronensaft und Vanillepuddingpulver einen Pudding kochen und sofort die geriebenen Äpfel zugeben. Apfel-Puddingmasse auf dem Boden verteilen und das ganze in den Kühlschrank stellen und auskühlen lassen. Die Masse war etwas flüssiger als gedacht aber im Kühlschrank ist sie fester geworden – so wie es sein sollte!

Zum Schluss Sahne mit Sahnesteif steif schlagen, über der Apfelmasse verteilen und glattstreichen. Torte über Nacht in den Kühlschrank stellen. Vor dem Servieren den Ring entfernen und die Torte nach Wunsch mit Apfelstücken oder Zieräpfeln und Minzblättchen dekorieren.

Das ist mit Abstand die leckerste Apfeltorte, die ich jemals gegessen habe. Meine Empfehlung zum Schluss: die Torte unbedingt eine Nacht im Kühlschrank stehen lassen bevor ihr sie anschneidet, so wird die Apfel-Pudding-Masse noch ein bisschen fester 🙂

Gutes Gelingen!

Eure Jadranka

2 thoughts on “Schwedische Apfeltorte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.