Meine Höhepunkte 2018

Dieses Jahr bot einige spannende Projekte, die über das übliche Verbloggen meiner liebsten Rezepte hinausgingen. Ich freue mich über jedes Feedback zu meiner Arbeit hier – jeden Kommentar, jeden Like, jedes nette Wort. Aber irgendwo veröffentlicht zu werden, ist doch nochmal eine andere Kategorie. Das hätte ich mir vor sechs Jahren, als ich diesen Blog begann, nicht zu träumen gewagt. Und dieses Jahr waren es gleich drei tolle Formate, bei denen ich mitwirken konnte, und einen Preis gab es auch noch. Darüber mag ich heute, am letzten Tag des Jahres, noch ein wenig erzählen, bevor wir alle in ein neues, hoffentlich leckeres Jahr starten! 🙂

Los ging es mit einer Anfrage eines kroatischen Verlags, bei dem ich bereits in zwei Backbüchern vertreten war. Ihr neues Backbuch „Moji cokoladni kolaci“ sollte sich nur um Schokolade drehen, und da hatte ich einige Rezepte in petto! Von denen, die ich eingeschickt habe, wurden zwei ausgewählt: die köstlichen Lamingtons, gefüllt Kokos-Schoko-Happen, und meine Weiße Schokoladen-Toblerone-Torte ohne Backen, die allerdings als Blechkuchen statt Torte präsentiert wird.

Aus meiner Toblerone-Torte ist nicht nur ein Blechkuchen geworden, auch die Rezeptur hat sich ein wenig verändert. Sie hat nicht nur einen neuen Namen gekriegt, sondern auch einen Schoko-Keks-Boden und eine Schokoladenglasur – das werde ich dann wohl auch mal probieren müssen 🙂

Die Lemingtons haben es, genauso wie ich sie verbloggt habe, auch ins Buch geschafft. Und ich sag euch, ihr müsst sie probieren!

Dem zweiten Highlight dieses Jahres habe ich bereits einen ganzen Artikel gewidmet, deswegen halte ich mich jetzt kürzer: im August bekam ich eine Doppelseite in meiner Lieblingszeitschrift Kochen & Genießen!

Es ging darum um meinen Blog und mich, und auch ein Rezept aus meiner Heimat wurde vorgestellt: Süße Hörnchen mit Pflaumenmarmelade. Ich habe schon mehrmals gehört, dass sie erfolgreich nachgemacht wurden. Was gibt es schöneres!

Im Dezember schließlich erschien das Kochbuch „Rezepte aus Wittgenstein„, in dem ich mit einem süßen Rezept vertreten bin. Unsere Lokalzeitung hatte nach Lieblingsrezepten ihrer Leserinnen und Leser gefragt. Von meinen zwei Einsendungen wurden die Cupavci-Cupcakes ausgesucht, eine Eigenkreation von mir. Cupavci sind eigentlich ein saftiger Schokoladen-Kokos-Kuchen, den ich bereits verbloggt habe. In Cupcake-Form hatte ich sie aber noch nie gesehen – sie sind optisch wie auch geschmacklich fantastisch! Hier habt ihr das Rezept: Schokoladen-Rhapsody mit Kokos.

Die Erlöse aus den Verkäufen des Buches gehen an einen Jugendförderverein – was mich umso stolzer macht, mitwirken zu können!

Von den 400 Einsendungen wurde ich, gemeinsam mit einer anderen Leserin, auch noch ausgelost und gewann einen wunderschönen Präsentkorb.

Mit diesem kleinen Highlight-Resumee verabschiede ich mich in den Silvesterabend. Ich wünsche euch einen guten Rutsch, ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2019 und freue mich es mit euch und vielen neuen Rezepten zu verbringen!

Bis 2019!

Eure Jadranka

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.