Kürbislasagne

Hallo ihr Lieben!

Kürbis hat im Oktober Hochsaison, aber so lange ich ihn im Supermarkt finde, gibt es Kürbisgerichte. Wir lieben Kürbis und könnten ihn in allen Varianten täglich essen. Ich hab schon viel mit Kürbis ausprobiert, aber Kürbislasagne noch nie… bis jetzt! 🙂 Ich könnte mich reinlegen, so lecker war sie. Meine anfängliche Skepsis ist schnell verflogen, stattdessen kommt dieses Rezept auf die Liste unserer Lieblingsrezepte. Und ihr kriegt es natürlich auch:

Ihr braucht dafür:

  • etwa 600g Hokkaido Kürbis
  • 1 Zwiebel
  • 40ml Gemüsebrühe, fertig gekocht
  • Salz, Pfeffer
  • 1/2 TL Thymian
  • 3 EL Tomatenmark
  • 250ml Sahne
  • Lasagneblätter
  • 150g geriebener Käse
  • 1 Handvoll Kürbiskerne

Und noch:

  • 250ml Sahne
  • 2 EL Tomatenmark

Zubereitung:

Zuerst den Kürbis waschen, halbieren, Kerne entfernen und in etwa 1x1cm große Stücke schneiden. Zwiebel pellen, in Würfel schneiden und in etwas Olivenöl glasig dünsten. Kürbisstücke zugeben und 10-15 Minuten zusammen dünsten. Gemüsebrühe dazugießen und das Ganze mit Salz, Pfeffer und Thymian abschmecken.

Tomatenmark und Sahne unterrühren und kurz aufkochen.

In eine Auflaufform die Hälfte der Soße geben, mit Lasagneblättern bedecken und mit Kürbiskernen bestreuen. Wieder eine Schicht Soße darauf geben, dann Lasagneblätter und Kürbiskerne. Mit Lasagneblättern abschließen. Tomatenmark mit Sahne verrühren und über die Kürbislasagne geben. Den geriebenen Käse darauf verteilen und im vorgeheizten Ofen bei 180°C (Umluft) etwa 35 Minuten überbacken.

Die Lasagne schmeckt vorzüglich und mit Kürbiskernen verfeinert einfach unverwechselbar. Man kann davon nicht genug bekommen! Nach meiner Hackfleischlasagne und der vegetarischen Tomaten-Ricotta-Lasagne, ist diese Kürbislasagne eine neue, besonders leckere Variante. Mein Lasagnestück ist etwas zusammengefallen, weil wir solchen Hunger hatten und nicht abwarten konnten, zu probieren. Wenn ihr perfekte Lasagnestücke haben möchtet, lasst die Lasagne etwas abkühlen und schneidet sie erst dann.

Guten Appetit!

Eure Jadranka

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.