Kränze basteln: Nicht schnell, aber einfach!

Hallo ihr Lieben!

Ich bastle sehr gerne Kränze mit Naturmaterialien. Manches finde ich auch in der Natur, aber es ist auch gut, dass man Zapfen und Co. in der Weihnachtszeit fast überall kaufen kann. Ich denke mir immer etwas neues aus und so sind in der vergangenen Woche gleich drei Kränze entstanden: einer mit Lärchenzapfen, einer mit verschiedenen Naturmaterialien und der dritte aus Holzstückchen. Solche Kränze zu machen ist nicht schwer, aber man braucht sehr viel Zeit! Ich nehme mir gerne die Zeit dafür, weil ich solche Kreationen, gut gepflegt, ewig als Deko benutzen kann.

Ihr braucht dafür:

  • einen Strohring (Größe nach Wunsch)
  • verschiedene Naturmaterialien wie Lerchenzapfen, Tannenzapfen, Holzstückchen, usw.
  • Heißklebepistole
  • Moos
  • Fleiß, Zeit und Geduld 🙂

Bei allen Modellen ist das Prinzip gleich: Mit der Heißklebepistole klebt man ein Stück Material nach dem anderen auf den Strohring. Dabei sind euch natürlich keine Grenzen gesetzt, ihr könnt Materialien miteinander kombinieren oder z.B. einen Kranz nur mit Zapfen und den zweiten nur mit Holzstückchen usw. machen. Die Stellen dazwischen kann man nach Wunsch mit Moos auffüllen.

Ich habe nicht viele Bilder bei der Herstellung machen können, weil ich spät dran war und es um 17 Uhr schon stockdunkel war! Trotzdem ist erkennbar, wie es funktioniert 🙂

Ich finde dass jeder der Kränze wunderschön geworden ist und bin nicht traurig um die Stunden, die ich mit dem Basteln verbracht habe.

Eure Jadranka

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.