Weihnachten 2019: Rumkugeln

Hallo ihr Lieben!

Heute geht es weiter in der Weihnachtsbäckerei. Ich habe vor, viele leckere Rezepte für euch auszuprobieren, und Rumkugeln waren eines davon. Sie stehen schon lange auf meiner „Back To-Do-Liste“ 🙂 . In manchen Regionen heißen sie auch Trüffel- oder Punschkugeln und bestehen aus Fett, Zucker, Mandeln, Schokolade und natürlich – Rum (bzw. Rumaroma)! Die Oberfläche wird meist mit Schokostreuseln bedeckt, aber ich habe eine Hälfte zur Abwechslung in Kakao gewälzt.

Für etwa 60 Stück braucht ihr:

  • 100g Butter
  • 250g Puderzucker
  • 200g Vollmilchkuvertüre
  • 2 Fläschen Rumaroma
  • 100g gemahlene Mandeln
  • Schokostreusel oder Kakao zum Wälzen

Zubereitung:

Butter schmelzen und gesiebten Puderzucker sofort unterrühren, sodass eine mittelfeste Masse entsteht. Schokolade in Stücke brechen und im Wasserbad schmelzen. Rum und gemahlene Mandeln unterrühren. Beide Teile vermischen und nach Bedarf oder Geschmack noch etwas Rumaroma zugeben.

Aus der Masse kleine Kugeln mit den Händen formen und in Streuseln oder Kakao wälzen. Die Masse sollte die ganze Zeit über dem Wasserbad bleiben, wenn sie abgekühlt ist bleiben die Streusel nicht mehr an der Kugeloberfläche kleben.

Die Kügelchen auf der Arbeitsfläche auf einem Stück Backpapier trocknen lassen (am besten über Nacht!). Sie werden schön fest und können nach Wunsch in Tüten verpackt oder in einer Dose kühl und trocken aufbewahrt werden.

Ob mit Alkohol oder ohne, Rumkugeln lassen sich super einfach herstellen und sind ein perfektes Weihnachtsgeschenk für Freunde, Verwandte, oder Nachbarn. Ich werde eine Hälfte verschenken, die andere behalte ich für uns zum naschen 🙂

Ich wünsche euch einen schönen 2. Advent!

Eure Jadranka

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.