Kichererbsencurry mit Basmatireis

Hallo ihr Lieben!

Vor ein paar Tagen habe ich das Rezept für ein Kichererbsencurry mit Kartoffeln und Karotten gefunden, welches vier wichtige Sachen vereint: es ist schnell zubereitet, sehr sättigend, gesund und super lecker! Ich habe mich für die Variante ohne Fleisch entschieden und bin begeistert – dieses Rezept ist eine absolute Herzensempfehlung 🙂

Für etwa 4 Portionen braucht ihr:

  • 800g Kartoffeln
  • 500g Karotten
  • 240g Kichererbsen aus der Dose
  • 280g Mais aus der Dose
  • ca. 400g passierte Tomaten
  • 4 EL Currypulver
  • 1 TL Harissa (Gewürzpaste aus frischen Chilis, Kreuzkümmel, Koriandersamen, Knoblauch, Salz und Olivenöl)
  • 2 TL Salz
  • 4 EL Tomatenmark
  • 400g Kokosmilch (Dose)

Zubereitung:

Kartoffeln und Karotten schälen und würfeln. Wasser in einen Topf geben, salzen und zum Kochen bringen. Kartoffel- und Karottenwürfel ins Wasser geben und 10 Minuten kochen lassen. Wasser abgießen.

In einer großen Pfanne Kartoffel- und Karottenwürfel, Mais und Kichererbsen mischen und kurz anbraten. Tomatenmark, Currypulver und Harissapaste zufügen und alles gut verrühren. Dann passierte Tomaten unterrühren, mit Salz abschmecken und etwa 10 Minuten köcheln lassen. Zum Schluss Kokosmilch zugeben und bei kleiner Hitze weitere 8 Minuten köcheln lassen. Dazu passt wunderbar Basmatireis.

Wenn ihr auf der Suche nach einem Rezept seid das super einfach ist und allen schmeckt, dann werdet ihr dieses Curry lieben!

Liebe Grüße und einen schönen Donnerstag!

Eure Jadranka

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.