Kartoffel-Linsen-Suppe

Linsen mag ich eigentlich nicht so gerne, und ich erinnere mich noch an eine Linsensuppe, die der ganzen Familie nicht so richtig geschmeckt hat. Vor ein paar Tagen habe ich jedoch dieses Rezept für eine Kartoffel-Linsen-Suppe entdeckt und wollte den Linsen eine zweite Chance geben. Und, was soll ich sagen: Dieses Rezept hat es geschafft, das ultimative Linsenwunder 🙂

IMG_0382

Zutaten für 4 Personen:

  • 200g rote Linsen
  • 300g Kartoffeln
  • 100g Möhren
  • 100g Knollensellerie
  • 100g Porree
  • 500ml Gemüsebrühe
  • 500ml Rinderbrühe
  • 1 EL Butter
  • 3 EL Balsamico Bianco
  • Petersilie oder Schnittlauch
  • Creme fraiche

Zubereitung:

Möhren, Sellerie und Porree klein schneiden. Kartoffeln schälen und in Würfel schneiden. Linsen waschen und mit Gemüsebrühe 1/2 Stunde köcheln lassen. In einem Topf Butter schmelzen und Gemüse (Kartoffeln auch) kurz dünsten. Mit Rinderbrühe ablöschen und 15 Minuten köcheln lassen. Linsen zugeben und alles gut mischen. Mit Essig abschmecken.

Suppe auf 4 Teller verteilen, je ein Creme fraiche-Häubchen hinein setzen und mit Petersilie oder Schnittlauch bestreuen.

Wer mag, kann auch noch klein geschnittene Würstchen dazu geben – meine Kinder mögen das sehr 🙂

IMG_0384

Wer also wie ich Linsen bisher eher skeptisch gegenüberstand, dem hilft dieses Rezept vielleicht beim Meinung ändern, so wie mir 🙂

Liebe Grüße, eure Jadranka

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.