Gebratene Milchnudeln

Hallo ihr Lieben!

Milchnudeln sind eine Süßspeise, die nicht nur Kinder begeistert. Mein Sohn ist verrückt danach und könnte sie jeden Tag essen. Das Rezept für diese Köstlichkeit habe ich von der Schwiegermutter meiner Tochter bekommen. Im Internet kursieren unzählige Rezepte. Meistens werden die Nudeln mit Milch und Zucker in einem Topf so lange gekocht, bis die Milch ganz aufgesaugt wird, aber dass man sie im Ofen überbacken kann wusste ich bis vor kurzem nicht.

Für eine runde Auflaufform (ca. 24cm) braucht ihr:

  • 1 L Milch
  • 1 Prise Salz
  • 2 EL Zucker
  • etwa 250g Bandnudeln oder andere, nach Wunsch
  • Puderzucker oder Zimt-Zucker zum Bestäuben

Und noch:

  • Apfelmus, Apfelkompott oder Vanillesoße

Zubereitung:

Zuerst Milch, Salz und Zucker in einen Topf geben und zum Kochen bringen. Vom Herd nehmen und die Nudeln reingeben. Gut durchrühren und die Masse in eine Auflaufform gießen. Im vorgeheizten Ofen bei 175°C (Umluft) ca. 1 Stunde überbacken, bis die Nudeln die ganze Milch aufgesaugt haben. Oben bildet sich eine schöne hellbraune, dünne Kruste (achtet darauf, dass die auch hell bleibt!).

Die warmen Milchnudeln mit Apfelmus, Apfelkompott oder Vanillesoße servieren.

Wir haben die Nudeln mit selbstgemachtem Apfelmus und später mit Vanillesoße gegessen. Ich wollte unbedingt beides ausprobieren und bin zu dem Ergebnis gekommen, dass beides sehr lecker schmeckt 🙂

Milchnudeln gehen immer, aber besonders jetzt, wenn es draußen kalt und ungemütlich ist, tun die warmen süßen Nudeln besonders gut – Probiert es aus!

Eure Jadranka

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.