American Apple Pie

Hallo ihr Lieben!

Lieben wir nicht alle Apfelkuchen? Vor allem, wenn er gerade warm aus dem Ofen kommt, und mit einem Klecks Sahne drauf… hmmm! Ob saftig, cremig oder auch mal knusprig, Apfelkuchen schmeckt immer! Was sagt ihr zum Wochenendausklang zu einem besonders saftigen American Apple Pie? Diese leckere Apfeltorte schmeckt zimtig, ist vollgepackt mit Apfelstückchen und serviert mit Vanilleeis oder einem Klecks Sahne ein wahrer Genuss!

Für den Mürbeteig braucht ihr:

  • 250g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 EL Zucker
  • Prise Salz
  • 150g kalte Butter
  • 2 Eigelb

Für die Füllung:

  • 12 kleine säuerliche Äpfel
  • Saft 1/2 Zitrone
  • 2 EL Butter
  • 150g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • etwas gemahlene Vanille
  • 1 TL Zimt
  • etwas gemahlenen Muskat

Zum Bestreichen:

  • 1 Eigelb
  • 1 EL Milch

Für den Mürbeteig Mehl mit Backpulver, Zucker, Salz, Butter (in Flöckchen), Eigelben und 3 EL kaltem Wasser rasch zu einem glatten Teig verkneten. In Klarsichtfolie wickeln und etwa 2 Stunden kalt stellen. Danach zwei Drittel des Teiges auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen. Eine mit Backpapier belegte oder gut gefettete Springform (26cm) damit auslegen. Rand etwa 3-4cm hochziehen, so wie hier:

Äpfel schälen, vierteln, Kerngehäuse entfernen und in dünne Scheiben schneiden. In eine Schüssel geben und mit Zitronensaft beträufeln. Butter in einer Pfanne erhitzen, Zucker und Vanillezucker dazugeben und schmelzen lassen.

Gewürze (Zimt und Muskat) und Äpfel hinzufügen und in 3-4 Minuten karamellisieren lassen. Das hat bei mir leider nicht geklappt und ich weiß nicht warum – vielleicht war die Apfelmasse zu nass? Es hat dem Geschmack aber keinen Abbruch getan. Die Pfanne vom Herd nehmen und auskühlen lassen. Apfelmasse auf dem vorbereiteten Teig verteilen. Laut Ursprungsrezept sollte der übrige Teig in Größe der Springform ausgerollt und über die Äpfel gelegt werden.

Ich hatte dafür aber zu wenig Teig über, und so bin ich auf eine andere Idee gekommen. Aus meinem Teigrest habe ich mit einem kleinen Keksausstecher in Apfelform Äpfelchen ausgestochen und auf dem Teig verteilt. Auch süß, oder?

Zum Schluss Eigelb mit Milch verrühren und den Pie damit bepinseln. Im vorgeheizten Backofen bei 180°C (Ober/Unterhitze) oder 160°C (Umluft) im unteren Drittel ca. 35 Minuten hellbraun backen. Herausnehmen und abkühlen lassen. Vor dem Servieren nach Belieben mit Puderzucker bestreuen, in Stücke teilen und genießen.

Dazu passt Vanilleeis. Ich habe geschlagene, ungesüßte Sahne dazu gereicht und für mich hat das perfekt dazu gepasst.

Knackig, saftig und frisch: Äpfel sind einfach lecker und so unglaublich vielseitig. Apfeltorten sind meine Lieblinge für die Kaffeetafel und der heutige Pie (fast) zu hübsch zum Vernaschen! Aber wer kann widerstehen?

Süße Grüße und einen schönen Sonntag!

Eure Jadranka

2 thoughts on “American Apple Pie

Schreibe einen Kommentar zu jadranka Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.