Winterzeit und zauberhafte Rudolphkekse

Winter ist immer nur kalt, düster und ungemütlich? Von wegen! Es gibt auch dicke Schneeflocken, die lautlos und friedlich vom Himmel rieseln. Kalte Luft, die sich beim Einatmen frisch und rein anfühlt. Eiskristalle, die in der Sonne glitzern. Man kann prima raus gehen und die Natur genießen (wenn man sich dick einpackt). Und weil es jetzt abends früher dunkel wird, hat man noch genug Zeit, sich drinnen gemütlich einzukuscheln und den Tag mit einer Tasse Tee und meinen zauberhaften Rudolphkeksen ausklingen zu lassen 🙂

IMG_9865Ich halte diese putzigen Rudolphs für kleine Kunstwerke! Schön verpackt eignen sie sich auch wunderbar als Mitbringsel. Aber langer Rede kurzer Sinn, hier das Rezept für ca. 50 Stück:

  • 1 Vanilleschote
  • 200g Mehl
  • 100g gemahlene Mandeln
  • 100g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
  • 200g kalte Butter
  • 2 EL Mandellikör
  • ca. 100g Schokolade, geschmolzen
  • Zuckerguss
  • rote Smarties

Zubereitung:

Vanilleschote aufschneiden und das Mark herausschaben. Mehl, Mandeln, Zucker, Vanillemark und Salz mischen. Diese Masse auf eine Arbeitsfläche legen (häufen) und in die Mitte eine Mulde drücken. Ei und Likör zugeben. Butter in Flöckchen auf dem Rand verteilen. Mit den Händen rasch zu einem glatten Teig verarbeiten, zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und 30 Minuten in den Kühlschrank legen.

IMG_9863Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche noch mal durchkneten, dünn ausrollen und runde Kekse ausstechen. Auf zwei Backbleche (mit Backpapier belegt) legen und im vorgeheizten Ofen bei 180°C ca. 10 Minuten backen. Auskühlen lassen und dekorieren.

IMG_9856Die Rudolphs am besten bis zum Verzehr in einer Blechdose aufbewahren, so halten sie sich länger frisch. Und macht euch keine Sorgen um die Verzierung, wenn die Schokolade und der Zuckerguss trocken sind bleibt alles schön und fest. 🙂

Und wenn es dann draußen stürmt und schneit, Kaminfeuer anmachen (soweit vorhanden) und genießen.

Eure Jadranka

6 thoughts on “Winterzeit und zauberhafte Rudolphkekse

    • Liebe Anne, das ist doch keine doofe Frage 🙂

      Ich habe geschmolzene Schokolade in eine Dekorierspritze gefüllt und damit das Geweih und die Augen aufgespritzt. Dafür kann man aber auch prima einen Gefrierbeutel nehmen, nicht mehr ganz heiße geschmolzene Schokolade einfüllen, eine kleine Ecke abschneiden und damit dekorieren. Die Nase ist bei mir ein Smartie, den ich mit Zuckerguss aufgeklebt habe. Den kann man entweder selber herstellen oder schon fertig kaufen! Ich hoffe das hilft dir und wünsche viel Spaß beim Backen!

      Liebe Grüße!

  1. Hallo,
    Danke für das Rezept.
    Ich habe aber eine Frage, was kann man anderes nehmen als den Mandellikör?

    Liebe Grüße und einen schönen 1. Advent , Renate L.

    • Liebe Renate, statt Mandellikör kannst du auch einfach 2 EL Milch nehmen, das schmeckt genauso lecker 🙂

      Dir auch einen schönen 1. Advent! <3

Schreibe einen Kommentar zu Jadranka Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.