Weihnachten 2021: Sandgebäck mit Kardamom und gesalzenen Macadamianüssen

Hallo ihr Lieben!

Heute geht es weiter mit der Weihnachtsbäckerei. In diese kleinen Blümchen habe ich mich sofort verliebt. Liebe auf den ersten Blick sozusagen. Ihr braucht nur wenige Zutaten und den Teig muss man nicht kneten, sondern nur rühren und aufspritzen. Diese Plätzchen werdet ihr lieben. Die Kombination zwischen zartem Teig und salzigen Macadamias ist einfach unwiderstehlich. Sie sind ganz fix gemacht und schmecken richtig fein.

Für etwa 45 Stück braucht ihr:

  • 200g weiche Butter
  • 70g Puderzucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Eigelb
  • 260g Mehl
  • 1 TL gemahlenen Kardamom
  • ca. 100g gesalzene Macadamianüsse

Zubereitung:

Zuerst Butter, Puderzucker und Salz in eine Schüssel geben und mit einem Mixer cremig aufschlagen (etwa 4 Minuten lang!). Eigelb zugeben und unterrühren. Gesiebtes Mehl und Kardamom mit einem Schneebesen unter die Buttermasse heben. 2 Backbleche mit Backpapier belegen und bereitstellen.

Sandteig in einen Spritzbeutel mit großer Sterntülle füllen. Teig in gleich großen Tupfen (etwa 2 cm groß) auf die Backbleche spritzen, dabei etwas Abstand lassen. Macadamianüsse in ein Sieb geben und kurz mit kaltem Wasser abbrausen. Noch nass in die Mitte des Tupfens drücken.

Blumenplätzchen im vorgeheizten Ofen bei 180°C (Ober/Unterhitze) oder 160°C (Umluft) 12-15 Minuten backen. Sie sollen eine helle Farbe haben! Danach vollständig auskühlen lassen. In Dosen kühl und trocken lagern, dann sind sie etwa 3 Wochen haltbar. Statt Kardamom könnt ihr auch Zimt oder Lebkuchengewürz nehmen.

Achtung Suchtgefahr – ich kann gar nicht genug kriegen! Ihr könnt sie auch toll verschenken, oder sie sind eben „nur“ ein Highlight auf eurem Plätzchenteller 🙂

Süsse Grüße 🙂

Eure Jadranka

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.