Tauftorte

Hallo ihr Lieben!

Als mich vor kurzem meine Freundin Erika besuchte, dachte ich sie sei einfach zum Kaffee trinken gekommen. Wir treffen uns häufiger beim Einkaufen und haben immer wieder ausgemacht, uns gegenseitig zu besuchen, aber es hat irgendwie nie geklappt! Unsere Töchter sind zusammen zur Schule gegangen und haben sich immer gut verstanden. Vor sechs Monaten ist Erika Oma von einem kleinen Jungen geworden – er war der Grund für ihren Besuch! Vergangenen Sonntag fand seine Taufe statt und ich sollte eine Tauftorte für ihn machen. Das habe ich bisher noch nie gemacht, aber ich habe sofort ja gesagt!

Für den Boden braucht ihr:

  • 4 Eier
  • 200g Zucker
  • 200ml Flüssigkeit, z.B.: Saft, Milch, Eierlikör, Buttermilch (ich habe Milch genommen)
  • 200ml Öl
  • 300g Mehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • 1 Pck. Vanillearoma flüssig, z.B. von Dr. Oetker
  • Himbeermarmelade ohne Stücke

Für die Himbeer-Buttercreme:

  • 500g TK Himbeeren
  • 100g Zucker
  • 40g Speisestärke
  • 1 TL gemahlene Bourbonvanille
  • 300g Butter, zimmerwarm

Für die Ganache:

  • 200ml Sahne
  • 200g Zartbitterküvertüre

Und noch:

  • etwa 750g Fondant, weiß
  • 250g Fondant, blau
  • Fondant, schwarz für Augen und Nase vom Bär

Für den Boden zuerst Eier cremig aufschlagen, dabei Zucker einrieseln lassen. Flüssigkeit nach Wahl (bei mir Milch), Öl und Vanillearoma dazu geben und unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und vorsichtig unterheben. Masse in eine Tortenform (26cm, Boden mit Backpapier belegt) geben und im vorgeheizten Ofen bei 160°C (Umluft) etwa 50 Minuten backen (Stäbchenprobe!). Herausnehmen, in der Form auskühlen lassen. Vorsichtig aus der Form nehmen und 2x durchschneiden.

Für die Creme Himbeeren auftauen lassen, pürieren, durch ein Sieb streichen um die Kerne zu enfernen, in einen Topf geben und aufkochen. Zucker, Vanille und Speisestärke mischen und mit einem Schneebesen unter die Himbeeren rühren (1-2 Minuten kochen). Vom Herd nehmen und vollständig auskühlen lassen. Zimmerwarme Butter cremig aufschlagen (etwa 10 Minuten), vorsichtig die erkalteten Himbeeren zugeben und noch 2-3 Minuten rühren.

Den ersten Tortenboden auf die Tortenplatte stellen, dünn mit Himbeermarmelade und dann mit der Creme bestreichen (die Creme vorher auf zwei gleiche Teile teilen). Den zweiten Boden darauf stellen, wieder mit Himbeermarmelade und dann mit der restlichen Creme bestreichen. Mit dem dritten Boden abschließen und die Torte für 1-2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Für die Ganache zuerst die Schokolade klein schneiden. Sahne aufkochen, vom Herd nehmen, Schokolade hineingeben und so lange rühren, bis die Schokolade vollständig geschmolzen ist. Ganache für etwa 1,5 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Die Torte aus dem Kühlschrank holen und mit Ganache so lange bestreichen, bis sie schön und glatt geworden ist. Hier braucht ihr etwas Geduld, aber es klappt wunderbar. Dann wird die Torte wieder für 1 Stunde kalt gestellt und ist danach bereit zum Decken mit Fondant.

Dass die Torte weiß-blau geworden ist, war gewünscht. Die Suche nach blauem Fondant hat sich schwieiger gestaltet, als ich gedacht hatte, und ich musste etwas länger fahren um den richtigen zu finden. Ich habe ihn nach Bedarf mit weißem Fondant gemischt, um mehrere Blau-Nuancen zu bekommen.

Es hat mir sehr viel Spaß gemacht, den Bären und die kleinen Sneaker zu modellieren – ich fand sie so süß, dass ich kurz überlegt habe sie zu behalten 🙂 Aber natürlich nicht 😀 Ich war sehr zufrieden mit meiner Arbeit und konnte es kaum erwarten, Erika die Torte zu zeigen.

Am nächsten Tag war es dann soweit und ich kann nur eines sagen: jede Stunde, die ich daran gesessen habe, hat sich gelohnt! Das Leuchten in Erikas Augen hat mir verraten, dass sie zufrieden und glücklich war, genauso wie ich! Sie hat mir ein paar Bilder geschickt die ich sehr gerne mit euch teile:

Eure Jadranka

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.