Sweet Table – Sweet 16!

Eine Geburtstagsparty zu organisieren ist nicht leicht. Vor allem, wenn es dabei um 16-jährige Jungs geht. Die Zeiten, als man sie noch mit Schnitzeljagden oder Kegeln gehen begeistern konnte, sind längst vorbei. Also überlegte ich lang, welches Motto ich meinem Sweet Table geben sollte und kam zu dem Entschluss, dass es irgendwas mit Computern sein musste! 🙂 Mein Sohn spielt gerne Computerspiele und die ganze Party sollte sich eh ums „zocken“ drehen – und so war das Motto gefunden!

5 Jungs und ein Mädchen trudelten samt Rechnern und Bildschirmen in unser Esszimmer, das dann wie ein Internetcafe aussah. Für mich und die anderen Hausbewohner (Mann, kleine Tochter) war Schluss mit lustig – es hieß Sachen packen und für einen Tag und eine Nacht verschwinden! Natürlich habe ich vorher alles brav dekoriert und hingestellt – und hier das Ergebnis (leider sieht man auf dem Foto nicht die schönen Schokomuffins und Cookies, aber die gibt es unten nochmal auf einzelnen Bildern):

IMG_9043

Es gab:

  • Eine kleine Schoko-Fondanttorte
  • Schokoladen-Muffins
  • große und kleine Oreo-Nougat Cupcakes
  • sowie einfache Schoko Cookies

IMG_9034Unter dem Fondant ist eine kleine Schokoladen-Torte mit Ganache – sehr lecker. Das Fondant habe ich selber gemacht – bald werde ich ein Tutorial dazu schreiben (ja, bald dann wirklich! :). Zum Rezept für die Torte bitte hier entlang

IMG_9032

Die Schoko-Muffins waren zuerst weg – ein gutes Zeichen!

Das (Erfolgs)Rezept:

Zutaten für etwa 24 Stück:

  • 300g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1/2 TL Salz
  • 150g Zucker
  • 100g Butter, zimmerwarm
  • 2 Pck. Vanillezucker
  • 3 Eier
  • 160ml Milch
  • 150g Schokolade, gehackt

Zubereitung:

Butter mit Zucker und Vanillezucker cremig schlagen. Eier zugeben. Mehl, Backpulver und Salz mischen und abwechselnd mit Milch einrühren. Zum Schluss gehackte Schokolade unterrühren. Teig in Papierförmchen füllen und im vorgeheizten Ofen bei 175°C etwa 15 Minuten backen.

FürMama

Für die großen und kleinen Cupcakes habe ich einen Teig gemacht, was sehr praktisch war. Das Rezept ist ideal, es kommen genau 12 Mini- und 12 große Cupcakes heraus. Man kann sie dann nach Lust und Laune dekorieren – mit Oreos, Zuckerstreuseln, weißen Schokoraspeln usw. Und hier das Rezept:

Zutaten für 12 Mini und 12 große Oreo-Nougat-Cupcakes:

  • 100g Oreokekse
  • 150g weiche Butter
  • 150g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 3 Eier
  • 250g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 3 EL Milch

Für das Frosting:

  • 225g Puderzucker
  • 35g Kakao
  • 400g Frischkäse
  • 80g Nougat

Zubereitung:

Oreokekse fein zerbröseln. Butter, Zucker und Salz cremig rühren. Eier einzeln zugeben. Mehl mit Backpulver mischen und abwechselnd mit Milch unterrühren. Zum Schluss Oreos unterheben. Teig in 12 kleine und 12 große Papierförmchen füllen und im vorgeheizten Ofen bei 175°C 20-25 Minuten backen. Auskühlen lassen.

Für das Frosting Puderzucker und Kakao mischen und in eine Schüssel sieben. Frischkäse und Nougat zugeben, 3 Minuten cremig rühren. Die Creme in einen Spritzbeutel füllen und auf die Cupcakes spritzen. Über Nacht in den Kühlschrank stellen und dann nach Wunsch dekorieren.

20130927_163106

Zum Schluss noch die Schoko Cookies, die ganz einfach zu machen und unglaublich lecker sind. Das Rezept findet ihr hier.

Am schönsten war es für mich, als mein Sohn mich drückte und sagte: „Danke für alles, Mama“. Mein Mutterherz schmolz dahin. Was braucht man mehr.. 🙂

Hiermit wunsche ich euch einen schönen Rest der Woche!

Liebe Grüße
Jadranka

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.