Weihnachten 2018: Süße Ravioli mit selbstgemachter Aprikosen-Melonen-Marmelade

Hallo ihr Lieben!

Ich war etwas unschlüssig, in welche Kategorie ich die kleinen Köstlichkeiten von heute packen soll – Kekse oder Weihnachtsplätzchen? Ich habe mich dann doch für Kekse entschieden, was aber nichts an der Tatsache ändert, dass sie meine ersten Weihnachtsplätzchen in diesem Jahr geworden sind 🙂 In all den Jahren habe ich immer den ganzen Dezember über gebacken. Dieses Jahr habe ich mich entschieden, in den ersten zwei Wochen alles das zu backen was ich geplant habe, um für die restliche Zeit bis Weihnachten mehr Zeit für meine Familie zu haben und alles ruhiger anzugehen. Ob mir das gelingt wird, wird sich zeigen 🙂

Zutaten für den Teig (für ca. 35 Stück):

  • 500g Mehl
  • 50g Zucker
  • 250g Butter, zimmerwarm
  • 150ml Joghurt

Und noch:

  • Marmelade nach Wunsch oder Nutella, Spekulatiuscreme, Lemoncurd usw.
  • Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung:

Mehl und Zucker in eine Schüssel geben, zimmerwarme Butter zufügen. Nach und nach Joghurt zugeben und mit den Händen so lange kneten, bis ein glatter Teig entsteht (wenn es klebt, nach Bedarf noch etwas Mehl zugeben). Der Teig braucht keine Zeit zum gehen, sondern wird sofort auf einer bemehlten Arbeitsfläche weiter verarbeitet.

Dafür mit einer Teigrolle den Teig etwa 5mm dick ausrollen und mit einem runden Ausstecher Kreise (etwa 8,5cm) ausstechen. Jeden Teigkreis in die Ravioliform (8cm) geben (wie man auf meinem Bild sehen kann) und leicht mit den Fingern andrücken.

Dann einen Klecks Marmelade, Nutella oder was auch immer ihr möchtet in die Mitte geben, die Form schließen und festdrücken.

Die Form öffnen, Ravioli vorsichtig herausholen und auf ein Backblech (mit Backpapier belegt) geben. Fortfahren, bis der Teig verbraucht ist.

Ihr könnt diese Kekse auch ohne den runden Ausstecher oder die Ravioliform zubereiten. Dafür mit einem Glas (Größe nach Wunsch) die Kreise ausstechen, die gewünschte Füllung hineingeben, mit den Händen verschließen, zuerst etwas mit der Hand und dann mithilfe einer Gabel den Rand andrücken.

Die fertigen Ravioli im vorgeheizten Ofen bei 180°C (Umluft) etwa 15 Minuten hellbraun backen.

Die Kekse aus dem Ofen holen, auskühlen lassen, mit Puderzucker bestäuben und in einer Metalldose aufbewahren. Sie halten sich bis zu vier Wochen, sind wahnsinnig knusprig und lecker und bei mir war die Hälfte sofort nach dem Backen weg! Was solls, ich machte mich wieder an die Arbeit und habe sofort eine zweite Ladung hinterher gebacken 🙂

Ich wünsche euch einen gesegneten 1. Advent!

Eure Jadranka

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.