Kürbis-Kartoffel-Gratin mit Gorgonzola

Hallo ihr Lieben!

Wie ich schon erwähnt habe, gehts hier weiter mit Kürbis-Rezepten. Aufläufe und Gratins sind unsere absoluten Ofen-Lieblinge. Sie sind meist schnell gemacht, abwechslungreich und geben wunderbare Beilagen oder Hauptgerichte ab, die satt machen und köstlich schmecken. Wie ich vor kurzem gelernt habe, sind Aufläufe und Gratins nicht ein und dasselbe. Ein Gratin ist die „feinere“ Variante des Auflaufs, welcher aus ein oder zwei Zutaten und meist nur aus einer Schicht besteht. Er wird überbacken oder gratiniert, sodass eine knusprige Oberfläche entsteht. Aber egal ob Auflauf oder Gratin, eines haben sie gemeinsam: sie schmecken einfach köstlich! 🙂

Zutaten für eine runde (etwa 24cm) Auflaufform:

  • 1 kg Kartoffeln
  • 1 EL Salz
  • 500g Kürbisfleisch (bei mir Muskatkürbis)
  • 30g Butter
  • Salz, Pfeffer, Oregano, Thymian
  • 250ml Sahne
  • 2 Eier
  • 200g Gorgonzola

Zubereitung:

Zuerst Kartoffeln schälen und in hauchdünne Scheiben schneiden. In einem Topf gesalzenes Wasser zum Kochen bringen, die Kartoffelscheiben hineingeben und kurz ankochen. Aus dem Wasser holen und etwas abkühlen lassen. Kürbis schälen, Kerne entfernen und in Scheiben (in etwa so groß wie die Kartoffelnscheiben!) schneiden.

Butter in einer Pfanne zerlassen und die Kürbisscheiben darin kurz andünsten – nicht zu lange, sonst werden sie zu weich. Eine runde oder eckige Auflaufform mit Butter einfetten und die Kartoffel- und Kürbisscheiben abwechselnd dachziegelartig schichten. Mit Salz, Pfeffer, Oregano und Thymian würzen.

Eier mit einer Gabel verquirlen, Sahne zugeben, mit Salz, Pfeffer und Thymian nach Geschmack würzen und das Ganze über die Kartoffel-Kürbis-Masse geben. Gorgonzola in Häufchen oben verteilen. Im vorgeheizten Ofen bei 180°C (Umluft) etwa 30 Minuten goldbraun backen. Warm genießen.

Wir hatten Freunde zu Besuch und ich habe diesen Kürbis-Kartoffel-Gratin als Beilage zu Putenschnitzeln in Sahnesoße serviert. Meine Gäste waren begeistert, genauso wie wir und das Rezept wurde natürlich mitgenommen.

Eure Jadranka

2 thoughts on “Kürbis-Kartoffel-Gratin mit Gorgonzola

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.