Schoko-Birnentorte

Hallo ihr Lieben!

Wie manche schon wissen, hatte ich am 1. April Geburtstag und habe in kleinem Familien- und Freundeskreis gemütlich zu Hause gefeiert. Dieses Mal war es nicht wie immer, weil meine älteste Tochter, mein Schwiegersohn und meine liebste Enkelin Maja gefehlt haben. Weil sie zu weit weg wohnen, muss ich mich damit abfinden, dass wir nicht immer zusammen feiern werden 🙁 Sie haben mir aber einen wunderschönen Blumenstrauß per Post zukommen lassen und eine tolle Karte geschrieben! Für meinen Geburtstagstisch habe ich meinen Fleckchen-Gugelhupf (hier) und eine saftige Schoko-Birnen-Torte gebacken. Dafür gab es viele Komplimente von meinen Gästen und nach der Party blieb nicht viel davon übrig!

Für den Teig braucht ihr:

  • 3 Eier
  • 80g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 100g Mehl
  • 10g Kakao
  • 1/2 TL Backpulver

Für den Belag:

  • 1 Dose Birnen (Abtropfgewicht 425g)

Für die Creme:

  • 200ml Sahne
  • 2 EL Zucker
  • 250g Mascarpone
  • 2 EL Kakao zum Bestäuben

Zubereitung:

Für den Teig Eier, Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Mehl, Kakao und Backpulver mischen, zugeben und vorsichtig unterrühren. Teig in eine Tortenform (24cm, Boden mit Backpapier belegt) geben und glatt streichen.

Birnen über einem Sieb gut abtropfen lassen und in Spalten schneiden. Tortenteig mit Birnenspalten belegen (etwas andrücken!) und im vorgeheizten Ofen bei 180°C (Ober/Unterhitze) oder 165°C (Umluft) 15-20 Minuten backen. Herausholen und auskühlen lassen. Torte vorsichtig auf eine Tortenplatte oder einen Tortenteller stellen.

Sahne und Zucker steif schlagen. Mascarpone mit einem Mixer kurz durchrühren, steif geschlagene Sahne zugeben und mit einem Schneebesen glattrühren. Sahne-Mascarponecreme in einen Spritzbeutel mit einer runden Tülle füllen und Swirls auf die Torte spritzen. Torte kalt stellen. Kurz vor dem Servieren mit Kakao bestäuben, in Stücke schneiden und genießen.

Die Torte ist wundebar saftig und sehr lecker. Die Angaben im Rezept habe ich nach meinen Vorstellungen geändert und die Torte war perfekt und genau so, wie ich sie mir vorgestellt habe. Zum Schluss zeige ich euch noch ein paar Bilder von meinem Geburtstagstisch und die ganzen Blumen die ich bekommen habe 🙂

Es war ein wunderschöner Tag und das schönste Geschenk war die Stimme meiner Enkelin, die mir über das Telefon Happy Birthday gesungen hat!

Eure Jadranka

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.