Schalke-Torte für Patrick

Hallo ihr Lieben!

Ich liebe Überraschungen und meine heutige Torte ist genau das gewesen: eine Überraschung zum Geburtstag des Freundes meiner Tochter. Der Zeitpunkt war ziemlich schlecht, weil ich an dem Tag mit meinen Töchtern, meiner Enkeltochter und der Freundin meines Sohnes zum Eiskönigin-Musical nach Hamburg fahren wollte – aber der Wunsch, jemanden, den ich schätze und mag auf meine Art und Weise zu überraschen war stärker… also ran an die Arbeit! Es musste zwar alles viel schneller (und damit stressiger) gehen als sonst, aber Patricks Gesicht hat für alle Mühen entschädigt 🙂

Für den Boden braucht ihr:

  • 4 Eier
  • 200g Zucker
  • 200ml Milch (ihr könnt auch Likör, Buttermilch, Saft usw. nehmen)
  • 200ml Sohnenblumenöl
  • 2 Fläschen Rum-Aroma (ihr könnt auch Vanille-, Bittermandel-, Orangen- oder Zitronenaroma nehmen)
  • 300g Mehl
  • 1 Pck. Backpulver

Für die Creme:

  • 200ml Sahne
  • 300g weiße Schokolade
  • 1 Pck. Zitronensäure (von Dr. Oetker)
  • 1 Beutel Götterspeisepulver, Zitronengeschmack

Zum Bestreichen:

  • Lemoncurd

Ganache:

  • 150ml Sahne
  • 150g Zartbitterkuvertüre

Und noch:

  • ca.500g Fondant, weiß (z.B. von RUF)
  • etwas Fondant in Dunkelblau für Logo, Schrift und Zahlen

Für den Boden zuerst Eier und Zucker cremig aufschlagen, Milch oder eine andere Flüssigkeit nach Wunsch, Öl und Rumaroma zugeben und unterrühren. Mehl und Backpulver mischen, zugeben und kurz unterrühren. Die Masse in eine Tortenform (24cm, Boden mit Backpapier bedeckt) geben und im vorgeheizten Ofen bei 180°C (Ober-/Unterhitze) oder 160°C (Umluft) etwa 50 Minuten hellbraun backen (Stäbchenprobe machen!). Torte in der Form vollständig auskühlen lassen und erst dann vorsichtig herausnehmen und 2x durchschneiden, sodass ihr 3 dünne Böden bekommt.

Für die Creme Sahne kurz aufkochen, vom Herd nehmen. Weiße Schokolade klein hacken, in die heiße Sahne geben und so lange rühren, bis sie geschmolzen ist. 10-15 Minuten stehen lassen und erst dann Zitronensäure und Götterspeisepulver unterrühren. Das Ganze mit einem Mixer etwa 3 Minuten schlagen, bis eine geschmeidige Masse entsteht. Creme etwa 1 Stunde bei Zimmertemperatur stehen lassen, bis sie etwas fester geworden ist. Den ersten Boden auf eine Tortenplatte stellen und mit etwas Lemoncurd dünn bestreichen. Die Creme halbieren und die erste Hälfte auf den ersten Boden streichen. Zweiten Boden auflegen und leicht andrücken. Die ganze Prozedur wiederholen und schließlich den dritten Boden auflegen und andrücken. Torte in den Kühlschrank stellen.

Für die Ganache Sahne in einen Topf geben, aufkochen lassen und vom Herd nehmen. Schokolade kleinhacken und dazugeben. So lange rühren, bis die Schokolade vollständig geschmolzen ist. Ganache bei Zimmertemperatur etwa 1 Stunde stehen lassen (ab und zu umrühren!). Danach die Torte aus dem Kühlschrank holen und mit Ganache bestreichen, sodass eine glatte Fläche entsteht. Dann die Torte für eine weitere Stunde in den Kühlschrank stellen.

Danach ist die Torte bereit, um sie mit Fondant zu decken und zu dekorieren. Das Schalke Logo habe ich auf Papier übetragen, ausgeschnitten und dann auf den Fondant gelegt und ausgeschnitten. Die richtige blaue Farbe zu bekommen war nicht ganz leicht und hat lange gedauert, aber zum Schluss war ich zufrieden.

Die Überraschung ist mir gut gelungen und der liebe Patrick hat mir noch ein Bild vom Anschnitt zukommen lassen. Wie ich gehört habe, hat die Torte dem Geburtstagskind und allen Gästen gut geschmeckt und das ist das wichtigste!

In einer Woche warten auf mich eine Kommunions- und eine Konfirmationstorte! Ich freue mich schon 🙂

Schönen Sonntag euch,
eure Jadranka

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.