Holunderblütenlikör

Hallo ihr Lieben!

Holunderblüten sind gesund und vielseitig einsetzbar. Man findet sie in Kuchen, Torten, Sirup, Eis, Gelee, pur, gebacken, fritiert… und natürlich im Hugo! Hugo ist ein Mixgetränk aus Prosecco, Wasser und Holunderblütensirup. Ist das eigentlich noch so hip? Ich trinke eher selten Alkohol, aber ein Likörchen schmeckt hin und wieder wunderbar, und so ein Hugo ist im Sommer auch nicht verkehrt. Ich habe dieses Jahr Holunderblüten gesammelt und verarbeitet (zu Tarte & und Sirup). Man sollte sie nie in der Nähe vielbefahrener Straßen sammeln und, bevor sie weiter verarbeitet werden, leicht schütteln um sie von Schmutz und kleinen Insekten zu befreien. Heute mache ich die Holunder-Trilogie voll, und zwar mit Holunderblütenlikör 🙂

Zutaten für eine 1l Flasche:

  • 15 große Holunderblütendolden
  • 700ml Wodka, Korn oder weißer Rum
  • 150g Kandiszucker, weiß
  • 1 Bio Zitrone

Zubereitung:

Zuerst Holunderblüten von den Dolden abzupfen und in eine große Flasche (ca.1l) stopfen. Bio Zitrone heiß waschen, längs vierteln, in Scheiben schneiden und dazugeben. Kandiszucker darauf geben und mit dem Wodka (z.B.) bis zum Rand füllen. Deckel fest schrauben und 4-6 Wochen an einem dunklen Ort stehen lassen. Ab und zu durchschütteln, dann filtern – fertig!

Die Zubereitung ist sehr einfach, nur diese Warterei ist etwas nervig. In Geduld muss ich mich wohl noch üben 🙂 Der Geschmack entschädigt aber für alles.

Prost ihr Lieben!
Eure Jadranka

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.