Gulaschsuppe

Hallo ihr Lieben!

Es ist eiskalt geworden in Deutschland, vor allem hier bei uns in Ostwestfalen mit Temperaturen bis -14°C. Deswegen habe ich ein Rezept für euch, das von innen und außen wärmt und noch dazu sehr lecker ist. In meiner Familie werden Suppen und Eintöpfe sehr gerne gegessen und dementsprechend koche ich sie sehr oft. Die Suppenvielfalt ist unendlich und es findet sich etwas für jeden Geschmack. Auch kalte Suppen (Gazpacho) sind ein Genuss, aber wir bevorzugen sie heiß mit frischem Brot oder Baguette. Die Gulaschsuppe von heute war im Nu weg und hier ist das Rezept für euch:


Zutaten für ca. 6 Personen:

  • 1kg Rindergulasch
  • 2 Zwiebeln
  • 3-4 große oder 6-7 kleine Kartoffeln
  • 3-4 Möhren
  • 3 rote Paprikaschoten
  • 2 1/2 l Fleischbrühe (Rinderbrühe), fertig gekocht
  • 1 EL Paprikapulver, rosenscharf
  • Salz, Pfeffer
  • 1TL Majoran
  • 2 Dosen Champignons (je 400g)

Zubereitung:

Zuerst Zwiebeln in Würfel schneiden. In einem großen Topf etwas Öl erhitzen und die Zwiebelwürfel glasig andünsten. Fleisch zugeben, kurz anbraten, mit der Brühe ablöschen und ca. 90 Minuten mit geschlossenem Deckel köcheln lassen.

Möhren und Kartoffeln schälen und in Würfel schneiden. Champignons abtropfen lassen und in Scheiben schneiden (wenn ihr die Gläser mit ganzen Champignons habt). Paprikaschoten waschen, putzen und in kleine Stücke schneiden. Alles zur Suppe geben und nochmal 1/2 Stunde köcheln lassen. Zum Schluss die Suppe salzen und pfeffern, mit Majoran und Paprikapulver kräftig würzen.

Nach Bedarf (und Geschmack) die Suppe mit Mehlschwitze binden. Dafür Butter zerlassen, Mehl zufügen, unter ständigem Rühren anschwitzen und in die Suppe geben. Die Suppe mit frischem Brot, Baguette oder Brötchen servieren und genießen.

Eure Jadranka

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.