Grieß-Tarte

Hallo ihr Lieben!

Als ich klein war, habe ich für mein Leben gern Grießbrei gegessen. Und es ist auch heute noch so! Statt immer nur klassischen Grießbrei mit Zimt oder Kirschenkompott, mache ich verschiedene Sachen wie Muffins, Desserts, Kuchen oder Tartes, in denen Grießbrei vorkommt. So auch heute! Meine Grieß-Tarte ist sehr schnell zubereitet, unglaublich lecker und für alle Grießbrei-Liebhaber ein Muss. Legt los und überzeugt euch sebst 🙂

Ihr braucht dafür:

  • 950ml Milch
  • 200g Grieß
  • 50g Butter
  • 5 EL Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 3 Eier

Zubereitung:

Zuerst Milch in einen Topf geben und zum Kochen bringen. Grieß, Butter, Zucker und Salz vorsichtig einrühren, aufkochen lassen und vom Herd nehmen.

Eier trennen. Eiweiß steif schlagen. Eigelbe unter die Grießmasse mischen und Eiweiß-Schnee vorsichtig unterheben. Im vorgeheizten Ofen bei 180°C (Ober/Unter Hitze) oder 160°C (Umluft) etwa 30 Minuten backen. Herausnehmen und auskühlen lassen. Vor dem Servieren nach Wunsch mit Puderzucker bestäuben oder steif geschlagene Sahne, Apfelmus oder Rote Grütze dazu reichen… und genießen 🙂 Aber vorsichtig: Suchtgefahr!

Grieß ist sehr vielseitig und kann viel mehr als der allseits bekannte Klassiker. Und so eine Grieß-Tarte ist sicher auch gesünder als eine dicke Torte zum Sonntags-Kaffee 🙂 Wenn das mal nicht genug Gründe sind, um es sich am Sonntag mit dieser leckeren Grieß-Tarte gemütlich zu machen…

Eure Jadranka

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.