Cremige Steinpilz-Kartoffelsuppe mit Trüffelöl

Hallo ihr Lieben!

Das Mai-Wetter bei uns lässt zu wünschen übrig und hat mit Frühling nichts zu tun. Es ist windig, kalt und mal fallen Regentropfen, mal Schneeflöckchen vom Himmel! Die Sommerblumen für den Garten müssen noch ein Weilchen warten, weil ich keine Lust habe sie wegen der Kälte über Nacht ständig rein zu holen. Das doofe Wetter hat aber auch etwas gutes: wir bringen unsere Renovierungsarbeiten im Haus zu Ende und nach den Eisheiligen kann ich mich dann in aller Ruhe dem Garten widmen 🙂 Nach getaner Arbeit stärken wir uns mit einer feinen Pilz-Kartoffel-Suppe und das Rezept habe ich auch für euch:

Für 4 Personen braucht ihr:

  • 1l Gemüsebrühe, fertig gekocht
  • 30g getrocknete Steinpilze
  • 1 Zwiebel
  • 500g Kartoffeln
  • 50g Butter
  • Salz, Pfeffer, frisch gemahlen
  • 300ml Sahne
  • 1-2 EL Petersilie, frisch oder getrocknet
  • Trüffelöl, nach Wunsch

Zuerst die getrockneten Steinpilze in kaltem Wasser ca. 1 Stunde einweichen. Eingeweichte Pilze über ein feines Sieb abgießen, leicht ausdrücken und klein hacken. 1 EL gehackte Pilze beiseite legen.

Zwiebel und Kartoffeln schälen und würfeln. In einem großen Topf Butter schmelzen lassen, Zwiebelwürfel und Steinpilze zugeben und etwa 5 Minuten anschwitzen. Kartoffelwürfel hinzufügen und weitere 5 Minuten unter gelegentlichem Rühren mitbraten. Das Ganze mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen, mit fertig gekochter Brühe ablöschen und ca. 15 Minuten bei mittlerer Temperatur köcheln lassen.

Dann Sahne zugießen, noch mal zum Kochen bringen und anschließend mit einem Pürierstab fein pürieren. Nach Geschmack nachwürzen. Die heiße Suppe auf Teller oder Schälchen verteilen, die zurück gehaltenen Pilze darübergeben, mit Petersilie bestreuen, mit Trüffelöl beträufeln und sofort servieren. Ich wünsche euch einen guten Appetit!

Die Suppe ist sehr fein und sehr lecker. Ich finde es gut, dass kein Speck rein kommt, weil der sehr dominante Speckgeschmack meiner Meinung nach nicht so gut zum feinen Pilzgeschmack passt! Verfeinert mit edlem Trüffelöl wird aus der Suppe eine feine Vorspeise, die Lust auf mehr macht.

Eure Jadranka

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.