Blitz-Blätterteigschnecken

Hallo ihr Lieben!

Die letzte Woche war sehr anstrengend für mich, weil ich jede freie Minute im Garten verbracht habe! Wochenlanger Nachtfrost hat mich daran gehindert meine Gartendeko rauszuholen und die Blumen, die schon lange parat standen, einzupflanzen. Ich war richtig genervt, dass alles sich so in die Länge zog. Als das Wetter dann besser wurde, habe ich bis zum umfallen gearbeitet und in drei Tagen alles geschafft – aber ich war fix und fertig! Da blieb auch keine Zeit (ok, und Lust) lange in der Küche zu stehen und Blogartikel zu schreiben. Das hat sich zum Glück geändert und ich habe wieder viele neue Rezepte für euch. Heute geht es los mit einem tollen Rezept für herzhafte Blitz-Blätterteigschnecken.

Für 12 Schnecken braucht ihr:

  • 1 Packung Blätterteig (etwa 300g)
  • 2-3 EL Creme fraiche
  • 200g Körnigerkäse
  • 15 Oliven
  • 4 Stück getrocknete Tomaten
  • 3 Stiele frischen Thymian oder etwas getrockneten Thymian

Zubereitung:

Zuerst den Blätterteig aus dem Kühlschrank holen und etwa 15 Minuten bei Zimmertemperatur stehen lassen. Dann ausrollen und mit Creme fraiche dünn bestreichen.

Oliven und Tomaten klein hacken. Frischen Thymian waschen, trocken schütteln, Blättchen fein hacken. Zuerst den Käse auf dem Blätterteig verteilen (kleine Häufchen!) und dann alles andere: Oliven, Tomaten und zum Schluss die Kräuter. Dabei auf der kurzen Blätterteig-Seite einen Rand (etwa 1cm) frei lassen.

Den Blätterteig von der schmalen Seite her eng aufrollen. Die Rolle in 1,5cm dicke Scheiben schneiden und mit etwas Abstand auf ein Backblech (mit Backpapier belegt) legen. Im vorgeheizten Ofen bei 200°C (Ober/Unterhitze) 10-15 Minuten goldgelb backen.

Die Schnecken eignen sich hervorragend als Fingerfood und schmecken köstlich. Wir haben am Wochenende Schloss Romrod in Hessen besucht und die leckeren Schnecken für die Fahrt mitgenommen.

Eure Jadranka

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.