Weihnachtsbasteln: Mützchengirlande

Hallo ihr Lieben!

Läuft die Zeit für euch auch so schnell wie für mich? In vier Tagen ist schon der dritte Advent! Ich muss mich sputen, Weihnachten kommt schneller als gedacht. Eigentlich wollte ich ja nichts mehr basteln, aber diese Girlande ist so zuckersüß, dass ich sie unbedingt nachmachen musste. Ich habe sie bei Emma Sundström auf Instagram gefunden, zwar mit Videos, aber keiner detaillierten Anleitung, daher musste ich etwas schätzen und improvisieren. Trotzdem finde ich meine Mützchengirlande wunderschön!

Ihr braucht dafür:

  • etwas dickere Wolle in den Farben eurer Wahl
  • eine Toillettenpapierrolle
  • Schere und Nadel
  • Schnur zum Aufhängen

Anleitung:

Ihr schneidet die Klopapierrolle in etwa anderthalb Zentimeter dicke Streifen und legt euch 35cm lange Woll-Stränge zurecht. Ihr nehmt einen Strang, knickt ihn, sodass ein U entsteht. So steckt ihr es durch die zerschnittene Klopapierrolle, führt die zwei offenen Ende durch das U und zieht alles schön fest:

Wenn ihr einmal rundrum seid, nehmt ihr alle Stränge und stülpt sie nochmal durch die Rolle (so kriegt ihr den Mützenrand):

Ihr nehmt ein kleines Stück Wolle in der gleichen Farbe und bindet alle Stränge etwa anderthalb Zentimeter über dem oberen Mützenrand zusammen. Dann füllt ihr die Mütze mit etwas Watte, sodass sie schön stabil ist.

Schneidet die Stränge ab, sodass eine Bommel entsteht:

Wenn ihr genug Mützchen habt – ich habe 11 – fädelt ihr sie auf:

Fertig ist eure zuckersüße Mützchenkette! Da sie nicht weihnachtsspezifisch ist, kann sie den ganzen Winter hängen bleiben. Habt eine schöne restliche Woche!

Eure Jadranka

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.