Walnussbrot – schnell und lecker

Hallo ihr Lieben!

Ich weiß, Hefe und Mehl sind immer noch nicht immer überall zu finden – aber mit etwas Glück findet ihr diese Zutaten vielleicht im Supermarkt. Und dann kann ich euch nur empfehlen, dieses leckere Walnussbrot auszuprobieren! Was ich super finde: es gibt keine Wartezeit! Ihr macht den Teig, gebt ihn in die Form, backt und genießt 😀 Hört sich gut an, oder?

Ihr braucht dafür:

  • 200g Walnusskerne
  • 1 Würfel Hefe (frisch, 42g)
  • 500g Dinkelmehl, 1050
  • 2 TL Salz
  • 2 EL Apfelessig

Zubereitung:

Zuerst Walnusskerne mit einem scharfen Messer grob hacken. Hefe in 1/2 l warmem (auf keinen Fall heißem!) Wasser unter Rühren auflösen und etwa 10 Minuten stehen lassen. Mehl und Salz in eine Schüssel geben und mischen. Aufgelöste Hefe, gehackte Walnüsse und Essig zufügen und mit den Knethaken eines Mixers oder mit den Händen zu einem glatten Teig verarbeiten.

Der Teig ist sehr weich und klebrig, aber keine Sorgen – genau so soll er auch sein. Teig ohne gehen zu lassen in eine gefettete und gut mit Mehl ausgestäubte Kastenform (12x25cm) geben, oder wie bei mir in eine kleine, runde Form (25cm).

Im vorgeheizten Ofen (Umluft 200°C) etwa 30 Minuten backen. Danach noch 10 Minuten im ausgeschalteten Ofen stehen lassen. Vorsichtig aus der Form stürzen und auskühlen lassen.

Ich habe die Walnüsse diesmal recht klein gehackt, beim nächsten Mal lasse ich sie etwas größer, sodass man sie beim Aufschneiden besser sehen kann 🙂

Was gibt es schöneres als den Duft von frisch gebackenem Brot! Dieses Brot ist mittlerweile so beliebt bei uns, dass ich es mindestens einmal pro Woche backe. Es ist erstaunlich einfach und schnell zubereitet und Walnüsse gehören sowieso zu den beliebtesten und auch gesündesten Nüssen… was will man mehr 🙂 Kleiner Tipp: ihr könnt auch Haselnüsse statt Walnüsse nehmen.

Schönen Sonntag!

Eure Jadranka

2 thoughts on “Walnussbrot – schnell und lecker

    • Wie schön liebe Anne! Ich wusste vorher nicht dass Labne griechischer Joguhrt ist – wieder was gelernt 🙂
      Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.