Rhabarber-Vanilletarte

Hallo ihr Lieben!

Das Wetter lässt zu wünschen übrig, also habe ich mich in die Küche verkrochen um ein paar einfache und tolle Rezepte auszuprobieren. Die Rhabarbersaison dauert offiziell bis zum 24.06., aber ich habe in diesem Jahr Rhabarber in meinem Garten eingesetzt und kann ihn daher noch eine Weile in der Küche verwenden. Ich kann von Rhabarber sowieso nicht genug bekommen! Heute habe ich für euch eine schnelle und wahnsinnig leckere Rhabarber-Vanilletarte 🙂

Für den Mürbeteig braucht ihr:

  • 180g Mehl
  • 60g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 120g Butter, kalt

Für den Guss:

  • 200g Sahnequark
  • 100ml Sahne
  • 2 EL Schmand
  • 80g Zucker
  • 1/2 Pck. Vanillepuddingpulver
  • 1 Ei

Und noch:

  • 2 Stangen Rhabarber
  • Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung:

Für den Teig alle Zutaten in eine Schüssel geben und mischen. Zuerst Mehl und Salz, dann Zucker und zum Schluss kalte Butter in Flöckchen hineingeben. Mit den Knethaken eines Mixers oder mit den Händen alles zu einem glatten Teig verkneten. Dann in Klarsichtfolie wickeln und (nach Bedarf!) für 1/2 Stunde in den Kühlschrank stellen. Ich habe meinen Teig ganz ohne Kühlung, direkt in eine viereckige Tarteform mit abhebbarem Boden (36x12cm) gegeben (eine runde Tartenform mit 24cm geht auch) und auf Boden und Rand gedrückt. Auch ohne Kühlzeit hat das wunderbar funktioniert.

Für den Guss alle Zutaten mischen, cremig rühren und über den Boden gießen. Rhabarber putzen, abziehen, waschen und in etwa 10cm große Stücke schneiden.

Rhabarberstücke auf dem Guss verteilen und leicht andrücken. Im vorgeheizten Ofen bei 175°C (Umluft) etwa 40 Minuten backen. In der Form vollständig auskühlen lassen, herausnehmen, mit Puderzucker bestäuben und genießen.

Von 1kg Rhabarber habe ich hier nur 2 Stangen verbraucht. Den Rest habe ich für ein leckeres Dessert gebraucht, aber davon erzähle ich euch in meinem nächsten Beitrag 🙂

Süße Grüße,
eure Jadranka

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.