Rezepte aus der Heimat: Milka Torte

Hallo ihr Lieben!

Die heutige Torte ist eine aus meiner Heimat. Dort werden Torten oft mit sehr vielen Eiern zubereitet, hier in Deutschland eher nicht. Ich muss zugeben, dass es mir nach so vielen Jahren des „deutschen“ Backens schwer gefallen ist zu verstehen, warum man 12, in manchen Torten sogar 20, Eier für eine Torte braucht! Aber das Rezept klang gut und ich wollte es unbedingt ausprobieren 🙂

Zutaten für 4 dünne Biskuits:

  • 12 Eiweiß
  • 12 EL Zucker
  • 200g Haselnüsse, gemahlen und in einer Pfanne ohne Fett geröstet
  • 2 EL Mehl

Für die Creme:

  • 12 Eigelb
  • 100g+100g Zucker
  • 3 EL Mehl
  • 3 Pck. Vanillepuddingpulver
  • 1l Milch
  • 200g Schokolade mit Haselnussstückchen (z.B. von Milka)
  • 200g weiße Schokolade
  • 250g Butter, zimmerwarm
  • 300ml Sahne

Zubereitung:

Für den ersten Biskuit 3 Eiweiß steif schlagen und dabei 3 EL Zucker einrieseln lassen. Mit einem Löffel 50g geröstete Haselnüsse und 1/2 EL Mehl kurz einrühren. Masse in eine Tortenform (24cm, Boden mit Backpapier belegt) geben und glatt streichen. Im vorgeheizten Ofen bei 180°C etwa 15 Minuten hellbraun backen. Nach dem Backen Biskuit kurz stehen lassen, dann vorsichtig herausholen und beiseitestellen. Diesen Vorgang noch 3 Mal wiederholen, bis ihr am Ende 4 gleiche Biskuits habt.

Für die Creme Eigelbe und 100g Zucker cremig aufschlagen. Vanillepuddingpulver, 3EL Mehl und 100g Zucker mischen. Etwas von der Milch zugeben und glattrühren. Restliche Milch zum Kochen bringen. Eigelb-Zucker-Gemisch und Pudding-Zucker-Mehl-Masse vermischen, in die heiße Milch gießen und einen dicken Pudding kochen. Vom Herd nehmen und in 2 Hälften teilen. In eine Hälfte (solange sie noch heiß ist) die Schokolade mit Haselnussstückchen und in die andere Häfte die weiße Schokolade geben. So lange rühren, bis die Schokolade geschmolzen ist. Vollständig abkühlen lassen.

Nach diesem Vorgang in beide Cremehälften je 125g zimmerwarme Butter einrühren. Um die Torte perfekt hinzubekommen rate ich euch, die beiden Cremes dann in 4 gleiche Teile zu teilen. Den ersten Biskuit auf eine Tortenplatte stellen und zuerst mit der Schokocreme und dann mit der gelben Creme bestreichen. Mit dem zweiten Biskuit bedecken und das ganze wiederholen. Mit dem dritten Biskuit bedecken und mit beiden Cremes bestreichen. Den vierten Biskuit aufsetzen. Sahne steif schlagen und die Torte rundherum bestreichen. Nach Wunsch dekorieren.

Die Torte ist sehr cremig, nicht zu süß und hat meine Erwartungen in jeder Hinsicht übertroffen. Ich kann mir vorstellen, dass so viele Handlungsschritte für Verwirrung sorgen können, aber es ist wirklich leichter als es im ersten Augenblick aussieht! Ihr müsst nur genau lesen und einfach einen Schritt nach dem anderen machen. Dann habt ihr eine köstliche Torte 🙂

Eure Jadranka

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.