Orangen-Spekulatius-Creme

Hallo ihr Lieben!

Obwohl Weihnachten schon einige Tage zurück liegt, muss ich euch unser Weihnachtsdessert unbedingt noch zeigen. Ich habe es mit Spekulatius-Keksen gemacht, aber ihr könnt natürlich beliebige Kekse wie Butterkekse, Löffelbiskuits oder z.B. Amarettinis nehmen, und statt Orangen ein anderes Obst – und dieses leckere Dessert damit das ganze Jahr zubereiten.

Für etwa 8-10 kleine Gläser für den Boden braucht ihr:

  • 340g Spekulatiuskekse
  • 100g Butter
  • 1 Apfel

Für die Creme:

  • 500g Mascarpone
  • 2 Orangen (Schalenabrieb von zwei und Saft einer Orange)
  • 3 EL Honig oder Agavendicksaft
  • 400ml Sahne
  • 2 Pck. Sahnesteif

Und noch:

  • Orangenfilets
  • Pistazienkerne
  • etwas Zimt oder Kakao zum Bestäuben, nach Belieben
  • Minzblättchen

Zubereitung:

Kekse in einen Gefrierbeutel geben, gut verschließen und mit einer Teigrolle fein zerkleinern (mahlen geht auch!). Apfel waschen, schälen und fein reiben. Butter schmelzen und kurz abkühlen lassen, dann mit Kekskrümeln und Apfelmus mischen. Keks-Butter-Apfel-Mischung in die Gläser verteilen und mit einem Löffel etwas andrücken.

Für die Creme Mascarpone mit einem Mixer cremig verrühren, Orangenabrieb und Saft zugeben. Mit Honig oder Agavendicksaft süßen. Sahne und Sahnesteif fest schlagen und unter die Mascarpone-Orangencreme heben. Die Creme in die Gläser füllen und das Dessert kalt stellen. Vor dem Servieren mit Kakao oder Zimt bestreuen und mit Orangenfilets und Minzblättchen dekorieren.

Dieses Dessert im Glas mit Orangen und Spekulatius ist nicht nur schnell zubereitet sondern auch himmlisch lecker“ Im Weckglas macht es auch eine gute Figur, oder? 🙂

Süße Grüße!

Eure Jadranka

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.