Mango-Kokos Panna cotta

Es hat mich voll erwischt: Erkältung, Nase läuft, mein Kopf schmerzt und der Hals tut weh! Ich weiß nicht, wann ich das letzte Mal erkältet war oder eine Grippe hatte, es ist auf jedenfall schon lange her. Aber nun kam erst meine Tochter mit Halsschmerzen aus der Schule, zwei Tage später ging es meinem Sohn dann schlecht und jetzt bin ich an der Reihe 🙁 Dabei hab ich gerade so viel zu tun und so viel vor! Und tagsüber geht es auch einigermaßen, nur schlafen ist schlecht. Aber ich bin schon wieder auf dem Weg der Besserung und habe, um die Kinder und mich ein bisschen aufzuheitern, mein Lieblingsdessert gemacht: Panna cotta mit leckerem Mango-Püree und Kokosmilch.

IMG_4048Zutaten für 6 – 8 Personen:

  • 5 Blatt Gelatine
  • 200ml Sahne
  • 1 Vanilleschote
  • 1 Dose Kokosmilch (400ml)
  • 50g Zucker
  • 1 große Dose Mango, oder 2 frische Mango
  • Minze zum Verzieren

Zubereitung:

Zuerst Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark herauskratzen. Sahne, Kokosmilch, Zucker, Vanillemark und -schote in einen Topf geben und zum Kochen bringen. Ca. 5 Minuten köcheln lassen. Vom Herd nehmen und Schote entfernen. Gelatine ausdrücken, in der heißen Kokos-Sahne unter Rühren auflösen.

IMG_4041

Kokos-Sahne-Masse in 6-8 Dessertgläser gießen und 2 Stunden kalt stellen. Mango abtropfen lassen (den Saft braucht ihr nicht mehr, einfach trinken oder so :). Eine Hälfte der Mangos pürieren, die andere in kleine Stücke schneiden. Panna cotta aus dem Kühlschrank holen und zuerst das Mango-Püree darauf verteilen und dann die Mangostücke. Dessert nochmal für eine Stunde kalt stellen – fertig 🙂 Vor dem Servieren mit Minzblättchen verzieren.

IMG_4054

Die beste Panna cotta ever habe ich in Italien (Rimini) gegessen. Weil das meine Lieblingsnachspeise ist, habe ich dann häufig nach verschiedenen Rezepten selbst Panna cotta zubereitet. Die waren zwar alle lecker, kamen an die echte italienische aber nicht ran 🙂 Dabei heißt Panna cotta ja einfach nur gekochte Sahne – und trotzdem kann man sie auf unterschiedlichste Art und Weise zubereiten und es schmeckt immer anders! Mir gefällt jedenfalls die Kombination aus Kokosmilch und Mango sehr gut, außerdem ist das ganze am Ende dann nicht zu süß!

IMG_4045

So, das wars schon wieder! Zum Schluss muss ich noch etwas los werden: Ich poste seit nicht allzu langer Zeit auch bei Instagram gerne mal Vorschau-Bilder zu neuen Posts, alltägliche Fotos, Schnappschüsse usw. Ich würde mich freuen wenn ihr mir dort auch folgt 🙂

Bis Bald,
eure Jadranka

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.