Kokos-Erdbeer-Torte

Hallo ihr Lieben!

Ich habe mich hier etwas länger nicht blicken lassen – weil wir runde Geburtstage gefeiert haben, Besuch hatten und sich mein Laptop-Ladekabel unbemerkt mit unserem Besuch auf den Weg nach Berlin begeben hat, sodass ich zum Schluss ungewollt die Blogpause verlängern musste! 🙂 Das Kabel habe ich wiederbekommen und mich sofort an die Arbeit gemacht, um euch mein neuestes Sommer-Rezept zu präsentieren: eine Kokos-Erdbeer-Torte!

Für den Biskuitboden braucht ihr:

  • 3 Eier
  • 3 EL Wasser, kalt
  • 100g Zucker
  • 1 Fläschen Bittermandelaroma
  • 70g Mehl
  • 30g Speisestärke
  • 1 TL Backpulver

Für die Creme:

  • 10 Stück Raffaello Pralinen (Sommeredition Himbeere)
  • 250g Erdbeeren
  • 300ml Sahne
  • 1 EL Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Pck. Sahnesteif

Zum Bestreichen und Dekorieren:

  • 300ml Sahne
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • Kokosraspeln (etwa 30g)
  • etwa 250g Erdbeeren
  • 12 Raffaello Pralinen

Für den Biskuitteig Eier trennen. Eiweiß mit Wasser steif schlagen, dabei Zucker langsam einrieseln lassen. Eigelbe zufügen und die Masse weiter schlagen. Mandelaroma ebenfalls unterrühren. Mehl, Speisestärke und Backpulver mischen, auf die Eiermasse sieben und kurz mit dem Mixer durchrühren. Die Masse in eine Springform (26cm, Boden mit Backpapier bedeckt) geben und glatt streichen. Im vorgeheizten Ofen bei 175°C (Ober/Unterhitze) oder 150°C (Umluft) etwa 30 Minuten hellbraun backen. Auskühlen lassen und 1x quer durchschneiden.

Für die Creme Raffaello Pralinen klein schneiden. Erdbeeren putzen, waschen und würfeln. Sahne mit Zucker, Vanillezucker und Sahnesteif steif schlagen, die gewürfelten Erdbeeren und klein geschnittenen Raffaello Pralinen zugeben.

Einen der Biskuitböden auf eine Tortenplatte stellen und den Tortenring drumherum schließen. Creme auf den Boden geben, glattstreichen und mit dem zweiten Boden bedecken. Torte für 1 Stunde kalt stellen.

Zum Bestreichen Sahne und Vanillezucker steif schlagen. Torte aus dem Kühlschrank holen, Tortenring entfernen, Torte mit der Sahne bestreichen und mit Kokosraspeln bestreuen. Einen Teil der Erdbeeren in dünne Scheiben schneiden und damit den Tortenrand dekorieren. Die Torte oben mit Raffaello Pralinen und ganzen Erdbeeren nach Wunsch dekorieren und bis zum Servieren kalt stellen.

Ich habe die neuen Raffaellos beim Einkaufen entdeckt und mitgenommen, aber ihr könnt natürlich statt Raffaello Himbeere auch die klassischen nehmen. Mit über 500ml Sahne ist diese Torte alles, nur nicht leicht und figurfreundlich – aber sie schmeckt fantastisch und ist mir jede Kalorie wert 😉

Eure Jadranka

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.