DIY: Eierfärben mit Rotkohl

Hallo ihr Lieben!

Ostern steht vor der Tür und obwohl wir die Ostertage nicht zu Hause verbringen werden, habe ich natürlich für meine Enkelin Eier gefärbt und sie mitgenommen. Dieses Jahr habe ich mich wieder für eine neue Technik entschieden und zwar Eierfärben mit Rotkohl. Kennt ihr das? Ich kannte es nicht und erst als ich die wunderschönen Bilder auf Instagram gesehen habe, habe ich mich entschieden das unbedingt auszuprobieren. Man braucht nur wenige Zutaten und das Resultat sind natürlich gefärbte Eier in fantastischen Nuancen von Blau und Grün 🙂 Ich bin begeistert!

Ihr braucht:

  • 1 Kopf Rotkohl (Rotkraut oder Blaukraut)
  • Wasser
  • 3 EL Essig (bei mir Apfelessig)
  • 2 TL Natron
  • Eier, weiß, hartgekocht

Zubereitung:

Zuerst Rotkohl klein schneiden, in einen Topf geben und so viel Wasser dazu gießen, bis alles gut bedeckt ist. Aufkochen und bei niedriger Temperatur etwa 45 Minuten köcheln lassen

Eier ebenfalls in einen Topf geben, mit Wasser bedecken und zum Kochen bringen. Die Eier sollten 10-12 Minuten hartgekocht werden. Rotkohl auf ein Sieb geben und den Sud auffangen. Rotkohlreste wegwerfen.

Den Rotkohl-Sud habe ich auf drei schmale Töpfe verteilt. Im ersten Topf habe ich nichts verändert, in den zweiten habe ich 3 EL Apfelessig beigemischt und in den dritten 2 TL Natron gegeben. Ich hatte Glück, dass das Wetter so toll war und ich das Ganze draußen machen konnte (die Gerüche von Rotkohl und Apfelesseig waren ziemlich stark!). Die hartgekochten Eier auf die drei Töpfe verteilen. Die Eier sollten komplett mit dem Farbsud bedeckt werden. Wenn nicht, dann werden sie nicht gleichmäßig gefärbt, sondern bekommen Schatierungen (ich mag das!).

Einige Eier habe ich eine Stunde drin gelassen, manche drei Stunden und die andere fünf bzw. acht Stunden. Dementsprechend haben sich die Eier in verschiedenen Blau- und Grün-Nuancen verfärbt. Ihr könnt sie nach Wunsch kürzer oder länger drin lassen (auch über Nacht!).

Ich bin mehr als zufrieden mit dem Ergebnis und finde meine Eier wunderschön (bin gespannt, ob meine Enkelin sie auch so toll findet wie ich ;)) Und was meint ihr?

Viel Spaß beim Eierfärben!

Eure Jadranka


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.