Bananen-Basilikum-Eis

Hallo ihr Lieben!

Der Jahrhundert-Sommer geht weiter und die Temperaturen schießen mit jedem Tag in die Höhe! Ich habe mich damit arrangiert, trinke viel und verteile die Arbeit auf den ganzen Tag mit kleinen Pausen dazwischen – zum Glück geht das. Bei der Hitze wird bei uns weniger gegessen, auf jeden Fall wenig Fleisch! Zurzeit bereite ich am liebsten leichte Gerichte mit viel Gemüse zu. Als Nachtisch gibt es meistens leichte Cremes aus Fruchtmus und Joghurt oder selbstgemachtes Eis. In der Lokalzeitung fand ich ein Rezept für Bananen-Basilikum-Eis und weil ich die Kombination ungewöhnlich fand, musste ich es unbedingt ausprobieren. Praktischerweise hatte ich ein paar Bananen übrig und wusste eh nicht wie ich sie verbrauchen sollte 🙂

Zutaten für 3-4 Portionen:

  • 3 Bananen, in Stücke geschnitten und tiefgefroren
  • 10 Blätter frischer Basilikum
  • Abrieb von 1/2 Bio Limette
  • 1 reife Banane

Zubereitung:

Gefrorene Bananen-Stücke, Basilikumblätter (gewaschen und trocken geschüttelt) und Limettenabrieb in einen Mixer geben und fein pürieren. Ich besitze kein Standmixer, deswegen habe ich die gefrorenen Bananen-Stücke bei Zimmertemperatur etwas auftauen lassen und danach mit einem Stabmixer püriert. Frische reife Banane dazu geben und nochmal kurz pürieren. Das ganze in einen Behälter mit Deckel geben und für 1-2 Stunden in die Tiefkühltruhe stellen. Ab und zu rühren. Danach mithilfe eines Eisportionierers Kugeln ausstechen, nach Wunsch dekorieren und genießen.

Ich gebe zu, dass die Farbe des Eises kein Burner ist, aber es hat wirklich lecker geschmeckt 🙂 Hier muss ich noch erwähnen, dass das Rezept für den Thermomix gedacht war. Da ich keinen habe, habe ich das Eis nach meiner Vorstellung gemacht und das hat prima geklappt. Wie ertragt ihr die Hitze am besten?

Eure Jadranka

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.