Orangen Flan aus dem Ofen

Mit großen Schritten nähert sich Weihnachten und in meiner Küche ist alles auf Hochbetrieb gestellt worden. Wie jedes Jahr plane ich, mindestens zehn Sorten Plätzchen zu backen. Dazu muss ich sagen, dass unsere Lieblingsplätzchenrezepte natürlich zum Einsatz kommen müssen, aber ich auch etliche neue Rezepte ausprobieren will. Die Adventszeit in meiner Familie ist jedenfalls unvorstellbar ohne Schneeflocken, Kekskugeln und Pfötchen. Angefangen habe ich schon, und zwar mit zweierlei Sorten Pralinen die ich unbedingt ausprobieren wollte. Die Rezepte stelle ich euch natürlich vor, und zwar in einem extra Post der auch mit einer kleinen Premiere zu tun hat 🙂 Heute habe ich aber ein Rezept mit Orangen für euch: Orangen Flan aus dem Ofen! Was ist ein Flan? Eine im Wasserbad gestockte Masse aus Eiern und Flüssigkeit, zum Beispiel Milch bei süßem Flan oder Brühe bei pikantem Flan. Klingt erstmal kompliziert, ist es aber nicht. Es kann eigentlich nichts schief gehen, darum könnte dieser süße Flan mein Vorschlag für ein leckeres Weihnachtsdessert sein.

IMG_3723

Für 6 Portionen braucht ihr:

  • 175g Zucker
  • 2 EL Orangensaft
  • 3 EL Orangenmarmelade
  • 4 Eier
  • 250ml Sahne
  • 300ml Milch
  • 1 unbehandelte Orange

Zubereitung:

Backofen auf 175°C vorheizen. 50g Zucker, Orangensaft und Orangenmarmelade in einem Topf mischen und aufkochen. Die Masse in 6 kleine feuerfesten Förmchen geben und kalt stellen. Eier mit dem restlichen Zucker verrühren, Sahne und Milch mit einem Schneebesen untermischen. Eine Bio Orange heiß waschen, die Hälfte der Schale abreiben und die Frucht in Scheiben schneiden.

IMG_3735

Orangenschale unter die Eier-Sahne-Creme rühren und in die Förmchen geben. In eine Backform Wasser füllen und die Förmchen mit der Creme hineinstellen. Im Ofen etwa 40 Minuten stocken lassen. Herausholen, abkühlen lassen und dann stürzen oder nach Wunsch in der Form belassen. Den Orangen Flan mit Orangenscheiben garniert servieren. Fertig!

IMG_3726

Ich wünsche euch einen schönen Tag!
Bis bald,

eure Jadranka

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.