Aus dem Wichtelpäckchen: Kraterkekse

Wie ich schon in meinem letzten Blogpost erwähnte: ich habe beim Weihnachtswichteln von den Hobbykochbäckern mitgemacht. Für meine Wichtelpartnerin Christine habe ich zwei Sorten Kekse gebacken, und heute ist das Rezept für die Kraterkekse an der Reihe. Es ist sehr leicht nachzubacken, man braucht nur wenige Zutaten und trotzdem sind sie super lecker. Außerdem sind es die Lieblingskekse meines Mannes 🙂

IMG_9821

Für den Teig braucht ihr:

  • 200g Zartbitter-Schokolade
  • 50g Butter
  • 100g brauner Zucker
  • 2 Eier
  • 1 Pck. Bourbon Vanillezucker
  • 200g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 TL Backpulver
  • Puderzucker zum wälzen

Zubereitung:

Schokolade und Butter im Wasserbad schmelzen. Abkühlen lassen. Eier, Zucker und Bourbon Vanillezucker schaumig schlagen. Mit einem Schneebesen das Schokoladen-Butter-Gemisch zugeben und gut umrühren.

Mehl, Salz und Backpulver mischen, zugeben und unterkneten. Teig in Klarsichtfolie wickeln und für 2 Stunden in den Kühlschrank legen.

IMG_9823Aus der Masse kleine Kugeln formen und in Puderzucker wälzen, sodass sie ganz bedeckt sind. Die Kugeln auf ein großes Backblech (mit Backpapier ausgelegt) setzen und sie ganz langsam flach drücken. Zwischen den Keksen Abstand lassen, weil sie beim Backen aufgehen. Im vorgeheizten Ofen bei 180°C ca. 11 Minuten backen.

Lasst es euch schmecken!
Eure Jadranka

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.