Spekulatius-Himbeer-Tiramisu

Wir wollten es uns dieses Jahr zu Weihnachten so gemütlich wie möglich machen und nicht allzu aufwendig kochen und backen. Also gab es als Dessert ein etwas anderes Tiramisu, das man wunderbar am Tag vorher schon vorbereiten kann. Gefunden habe ich es bei Littleyears, ein bisschen verändert, und mit ein paar Esspapier-Schneeflöckchen darauf macht es sich doch wunderbar als Weihnachtsnascherei:

  • Spekulatius, ca. 20 Stück
  • 500g Sahnequark
  • 350g Mascarpone
  • 250ml Sahne
  • 1 EL Puderzucker
  • 1 El Honig
  • Salz und Bourbon-Vanille
  • 2 Pck Vanillezucker
  • 500g TK-Himbeeren

Sahne steif schlagen. Mascarpone, Puderzucker, Vanillezucker, Salz und Bourbon-Vanille (gemahlen oder ansonsten Vanille-Aroma) und Honig mit dem Quark verrühren. Die Sahne vorsichtig unter die Quark-Creme heben.

In eine Auflaufform als erste Schicht etwa die Hälfte der Quarkcreme geben, mit Spekulatius belegen. Darauf kommt etwa 3/4 der Himbeeren. Dann wieder Spekulatius, der Rest der Quarkcreme und zum Schluss die restlichen Himbeeren und 3-4 zerbröselte Spekulatiuskekse.

Das ganze für einige Stunden in den Kühlschrank, oder wie bei mir über Nacht. Und dann dürft ihr naschen!

Ich wünsche euch einen guten Rutsch ins neue Jahr!
Eure Jadranka

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.