Silberhochzeitstorte: Wunderkuchen mit Vanille-Buttercreme

Eine Silberhochzeit ist schon etwas besonderes. Mein Mann und ich hatten unsere im Dezember 2013. Gefeiert haben wir im kleinen Kreis, nur mit Menschen die uns wirklich etwas bedeuten. Unsere Silberhochzeitstorte habe ich natürlich selber gemacht, die Bilder und das Rezept gibt es natürlich schon längst hier auf dem Blog. Vor ein paar Tagen hatten nun unsere Nachbarn Silberhochzeit. Mir war gleich klar, dass sich eine Fondant-Torte super als Geschenk machen wird und so, gesagt – getan, gab es pünktlich zur Feier meine Torte:

IMG_3430

Zuerst habe ich überlegt, wie die Torte aussehen soll. Elegant, nicht zu bunt, das war schnell klar. Dann habe ich Calla Blüten, Gerbera und kleine Blümchen und Blätter gebastelt, und zwar schon vor 15 Tagen, weil sie Zeit zum trocknen brauchen. Eine weiße Torte hätte zwar sicher auch gepasst, aber ich habe mich für Gelb entschieden. Das Fondant ist selbstgemacht (Rezept hier), gefärbt habe ich es mit Wilton Pastenfarbe. Unter dem Fondant versteckt sich ein Wunderkuchenteig – eine Torte mit Marmelade und Vanille-Buttercreme 🙂

Zutaten für den Wunderteig:

  • 4 Eier
  • 200g Zucker
  • etwas Salz
  • 200ml Milch
  • 200ml Öl
  • 300g Mehl
  • 1 Pck. Backpulver

Für die Vanille-Buttercreme:

  • 1 Pck. Puddingpulver, Vanillegeschmack
  • 500ml Milch
  • 250g Butter, zimmerwarm
  • 50g Zucker
  • Mark eine Vanilleschote

Und noch:

  • Marmelade nach Wunsch

IMG_3424Zubereitung:

Für den Wunderkuchenteig Eier und Zucker schaumig rühren, Öl und Milch zugeben. Mehl, Salz und Backpulver mischen und vorsichtig unterheben. Die Zutaten reichen für eine 26cm Backform. Wenn man den Boden gerne höher haben möchte, dann eine kleinere Form benutzen oder die doppelte Menge anrühren. Ich habe diese Torte in einer 20cm Springform (Boden mit Backpapier belegt) im vorgeheizten Ofen bei 160°C ca. 50 Minuten (Stäbchenprobe) gebacken. Dann den Biskuit auskühlen lassen und 2x durchschneiden.

Für die Buttercreme Vanillepudding nach Packungsanweisung kochen und abkühlen lassen (Zimmertemperatur!). Butter, Zucker und Mark einer Vanilleschote cremig schlagen, Pudding löffelweiße unter die Buttermasse rühren.

IMG_3431

Den ersten Biskuit auf eine Tortenplatte stellen und dünn mit Marmelade nach Wahl bestreichen. Dann eine Schicht Buttercreme darauf streichen und mit dem zweiten Biskuit bedecken. Wieder Marmelade darauf streichen, dann wieder Creme, und mit dem dritten Biskuit abschließen. Die ganze Torte mit der restlichen Buttercreme bestreichen und über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Am nächsten Tag die Torte mit Fondant eindecken, mit Blümchen und Blättern dekorieren und nach Bedarf beschriften 🙂

Ich hab leider kein Foto vom Anschnitt, aber die Nachbarn waren begeistert sagten es schmeckt super.

IMG_3423

Im September feiert mein Sohn seinen 17-ten Geburtstag, spätestens dann gibts die nächste Motivtorte 🙂

Einen wunderschönen Start in die neue Woche!
Eure Jadranka

4 thoughts on “Silberhochzeitstorte: Wunderkuchen mit Vanille-Buttercreme

  1. Ich hab auch eine kleine Frage. Ich backe Ende von diesem Monat eine Torte für meine Eltern zur silberhochzeit. Ich hab schon zweimal mich an Motivtorten versucht (einmal ein Spongebob und einmal ein Auto) bei mir ist bisher aber immer folgendes Problem aufgetreten:
    Hab dir Torte eingestrichen und mit Fondant überzogen und kalt gestellt über nacht. Am anderen morgen war es dann so das an den seiten zuckergussähnliche (bzw flüssiger zucker) rauslief. Lag das dann an der Buttercreme oder hab ich irgendwas anderes falsch gemacht?

    Ich freue mich auf eine Antwort.
    Lg Tatjana

    • Hallo Tatjana,

      Hm, das ist ja komisch. Ich würde sagen, du hast entweder nicht so gutes Fondant erwischt – oder es liegt doch an der Buttercreme. Vielleicht versuchst du mal, über die Buttercreme eine Ganache zu machen? Schau doch mal, wie ich es bei der Einschulungstorte gemacht habe.

      Viel Erfolg & liebe Grüße!

  2. Hallo Jadranka 🙂 tolle Torte!
    Ich hoffe du liest Kommentare unter diesem älteren Rezept 🙂
    Ich habe eine Frage. Du nutzt die Buttercreme zum Füllen (innen) und zum bestreichen (außen) der Torte richtig? 🙂
    Also ist diese Buttercreme fondanttauglich?
    Danke & Liebe Grüße Lea 🙂

    • Hallo Lea!
      Natürlich lese ich alle Kommentare auf meinem Blog und freue mich wenn ich dir helfen kann! Diese Torte ist gefüllt und auch außen mit der Buttercreme bestrichen. Sie ist fondanttauglich, muss aber bis zum Servieren im Kühlschrank bleiben! Mittlerweile werden meine Motivtorten mit verschiedenen Cremes gefüllt und von außen streiche ich sie meistens mit Zartbitterganache (hält an besten). Ich hoffe dass ich dir helfen konnte.
      Liebe Grüße von Jadranka

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.