Marmor Gugl

Quelle des Rezepts: Feine SchokoGugl

IMG_3541

Zutaten für etwa 18 Gugl:

  • 50g Schmand
  • 1 TL Agavendicksaft
  • 2 EL Kakao
  • 60g Butter
  • 60g Puderzucker
  • 1 Msp. gemahlene Vanille
  • 1 Ei
  • 2 EL Amaretto
  • 60g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 20g Butter und Mehl für die Form


Die Zutaten vor der Zubereitung auf Zimmertemperatur bringen. Die Butter zum Einfetten der Guglhupfformen in einem Topf schmelzen, jedes Einzelne der kleinen Förmchen mit einem Pinsel ausstreichen und leicht mit Mehl bestäuben. Den Backofen auf 175°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Den Schmand mit Agavendicksaft in einem Topf erwärmen und den Kakao darin auflösen. Beiseitestellen zum Abkühlen. Die weiche Butter mit dem Puderzucker und der Vanille schaumig schlagen. Das Ei mit dem Amaretto unterrühren. Das Mehl mit dem Salz unterheben und den Teig halbieren. Die abgekühlte Kakaomasse in eine Teighälfte geben und gut vermengen. Zuerst den hellen Teig mit einem Spritzbeutel in die Förmchen füllen und dann den dunklen Teig auf die gleiche Art und Weise daraufspritzen. Anschließend mit einem Zahnstocher spiralförmig durchziehen und die Gugl im vorgeheizten Backofen ca. 15 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen und herauslösen.

Besonders köstlich sind diese Marmor-Gugl, wenn man sie mit einer Schokoladenglasur überzieht. Hierfür habe ich 50g weisse Schokolade im Wasserbad schmelzen lassen und die Gugl eingetunkt.

IMG_3529

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.