Frühlingszeit ist Bärlauchzeit: Bärlauchpesto

Im Frühling braucht unser (oder zumindest mein) Körper frische, leichte Kost, und da kommen Rezepte mit Bärlauch gerade recht! Weil die Bärlauchsaison so kurz ist habe ich dieses Jahr gleich mehrere Rezepte ausprobiert. Und da das so gut geklappt hat und Bärlauch sehr gesund und lecker ist, verdient es auf meinem Blog sogar eine eigene Kategorie 🙂

IMG_1408

Zutaten für ca. 2 Gläser (je 250g):

  • 50g Pinienkerne
  • 100g Bärlauch
  • 1 Handvoll Brennnesselspitzen
  • Ca. 150ml Olivenöl
  • 50g frisch geriebener Parmesan
  • Salz, Pfeffer
  • etwas Zitronensaft
  • ca. 150g Creme fraiche, zum verfeinern

Zubereitung:

Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett rösten, herausnehmen und beiseitestellen. Bärlauchblätter und Brennnesselspitzen waschen, trocken schütteln und mit Pinienkernen in einem Mixer pürieren. Nach und nach so viel Öl rein geben bis ein sämiges Pesto entsteht. Parmesan zufügen, salzen und pfeffern und mit ein bisschen Zitronensaft abschmecken. Zum Schluss Pesto nach Belieben mir Creme fraiche verfeinern.

IMG_1407

Bärlauch wird auch „wilder Knoblauch“ genannt und erobert von Mitte März bis Ende Mai den Waldboden. Bei meinen Spaziergängen im Wald habe ich jedoch leider noch nie Bärlauch gefunden und so bin ich „gezwungen“ ihn zu kaufen.

IMG_1419

Wenn der Bärlauch blüht, verliert er sein typisches Aroma, deshalb immer vor der Blüte schneiden.

Ich hoffe ich konnte euch das Wildgemüse Bärlauch etwas näher bringen, jedenfalls könnt ihr euch auf weitere leckere Rezepte freuen 🙂
Eure Jadranka

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.