Cremige Nougat-Torte

Nutella ist sehr beliebt in unserem Hause (und bestimmt nicht nur dort). Ich achte darauf, dass die Kinder zur Schule keine süßen Butterbrote mitnehmen, aber samstags oder sonntags beim gemeinsamen Frühstück steht Nutella natürlich auf dem Tisch. Warum ich all das erzähle? Weil ich heute eine Torte für euch habe, die man mit Nougat oder Nutella zubereiten kann – sie hat es daher schnell auf die Liste unserer Lieblings-Torten gebracht 🙂

IMG_9655
Zutaten für den Teig:

  • 75g Butter
  • 75g Zucker
  • 1/2 Pck. Vanillezucker
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • 150g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 125ml Milch

Für die Nougatcreme:

  • 200g Nuss-Nougat
  • 1 Pck. Sahnepuddingpulver
  • 1 EL Zucker
  • 500ml Milch
  • 250g weiche Butter

Zubereitung:

Für den Teig Butter, Zucker und Ei schaumig schlagen. Restliche Zutaten unterrühren. Teig 15 Minuten ruhen lassen. Eine kleine Tortenform (20cm) mit Backpapier auslegen, Teig hinein füllen und ca. 35-40 Minuten bei 175°C backen. Auskühlen lassen.

IMG_9658
Für die Nougatcreme Nougat in Stücke schneiden. Puddingpulver mit Zucker und Milch nach Packungsanleitung kochen, Nougatstücke zugeben und so lange Rühren bis sie geschmolzen sind. Pudding in eine Schüssel umfüllen, mit Frischhaltefolie bedecken und auskühlen lassen. Butter schaumig rühren und den Pudding nach und nach zugeben.

IMG_9650

Den Teig einmal durchschneiden, auf den unteren Boden Creme geben, den zweiten Boden darauf legen und die Torte rundherum mit Creme bestreichen. Restliche Creme in einen Spritzbeutel füllen und obendrauf Tuffs spritzen. Nach Wunsch dekorieren. Ich habe meine Torte mit silbergrünfarbenen Perlen dekoriert und mit Kakao bestäubt.

IMG_9660

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende!
Eure Jadranka

2 thoughts on “Cremige Nougat-Torte

  1. Hallo Jadranka,

    die Torte ist der absolute Knaller. Hab einen Kindergeburtstag damit beglückt. Die Mädels hatten es eher mit der Perlendeko, die Jungs mit dem Rest. Und ich dachte so, dass ich die Creme mal demnächst mit einem Hauch von Kaffee ausprobiere und *nicht* an Kinder verfüttere 😉

    Viele Grüße,
    Jana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.