Rezepte aus der Heimat: Apfelkuchen

IMG_3438Zutaten für den Teig:

  • 7 Eigelb
  • 10 EL Zucker
  • 1 große Tasse Öl
  • 1 Pck. Backpulver
  • 20 EL Mehl
  • 7 Eiweiß

Für die Füllung:

  • 2 kg Äpfel
  • 6 EL Zucker
  • 2 EL Butter
  • Zimt


Für den Teig Eigelb mit Zucker schlagen, Öl zugeben. Mehl mit Backpulver vermischen, auf die Eigelb-Zucker-Mischung sieben und unterrühren. Eiweiß steif schlagen und mit einem Schneebesen ganz langsam unterrühren. Die Hälfte des Teiges auf ein gefettetes Backblech (30 x 40 cm) streichen. Im vorgeheizten Ofen bei 180°C backen. Der Teig soll gold-gelb werden.

Für die Füllung Äpfel waschen,schälen und raspeln. 2 EL Butter in einem Topf schmelzen lassen, Äpfel und Zucker zugeben und kurz andünsten. Zimt ebenso zugeben. Die Masse über den gebackenen Teig verteilen und mit dem Rest des Teiges bedecken. Nochmal in den Ofen schieben und backen. Auskühlen und mit Puderzucker bestreuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.