Sonntagsbäckerei: Keks-Muffins

Hallo ihr Lieben!

Letzte Woche habe ich meine Tochter in Berlin besucht, um meine kleine Enkelin zu sehen und auf sie aufzupassen, damit meine Tochter mehr Zeit hat um ihre Masterarbeit zu schreiben. Und obwohl ich von meiner Tochter und meinem Schwiegersohn sehr verwöhnt wurde, habe ich das Backen vermisst. Der Sonntag war dann so kalt und verregnet, und bot die ideale Gelegenheit etwas schönes und leckeres zu zaubern. Ich hatte viel vor, also musste es schnell gehen! Diese Keks-Muffins waren dementsprechend super geeignet und super lecker!

Laut Rezept sollte die Teigmasse für 12 Muffins reichen, aber ich habe viel mehr rausbekommen (ganze 20 Stück!). Ihr könnt natürlich den Teig halbieren, wenn euch das zu viel ist!

Ihr braucht dazu:

  • 20 Kekse (z.B. Oreo oder Kokoskekse)
  • 2 Eier
  • 1 Konserve Milchmädchen (400g von Nestle)
  • 100g Schmand oder Creme fraiche
  • 200g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 200ml Sahne nach Wunsch oder Puderzucker

Zubereitung:

Zuerst Kekse (in meinem Fall sind es Kokoskekse geworden weil ich keine anderen im Haus hatte) nach Wunsch in die Papierförmchen geben. Für den Teig Eier schaumig schlagen, Kondensmilch und Schmand oder Creme fraiche zufügen und weiter schlagen. Mehl und Backpulver mischen und vorsichtig unterheben. Teig in die Papierförmchen geben und im vorgeheizten Oden bei 175°C ca. 18 Minuten backen. Herausholen und auskühlen lassen.

Somit sind die Muffins fertig. Mit Puderzucker bestäuben und servieren. Da sie nicht ganz so feucht werden, empfehle ich ein Glas warme Milch dazu 🙂

Ihr könnt es auch mit einer Sahnehaube dekorieren: Dazu Sahne steif schlagen und mit einem Spritzbeutel auf die Muffins spritzen.

Beim nächsten Mal wird hier marokkanisch gekocht 🙂 Ich wünsche euch einen schönen Start in die neue Woche!
Eure Jadranka

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.