Geburtstags-Cupcakes für Felix

Ich liebe warme Herbsttage im Oktober, Spaziergänge im Wald und die wunderschönen, bunt gefärbten Blätter. Ganz so weit ist es zwar noch nicht, aber es deutet so langsam schon alles auf Herbstanfang. Die ersten Septembertage waren eher kalt und ungemütlich mit viel Regen, der meine Blumen im Garten traurig hängen lässt! Mit Feuer im Kamin, Kerzenlicht am Abend und einer köstlichen Gemüsesuppe lässt es sich aber ertragen. Ich habe in letzter Zeit viele leckere Rezepte für euch ausprobiert, die ich demnächst auch verbloggen werde – aber heute geht es um etwas anderes. Wenn es draußen regnet und stürmt liebe ich es, mit Fondant zu spielen und irgendwas zu modellieren, egal ob es dafür einen Anlass gibt oder nicht. Für die heutigen Cupcakes gab es allerdings einen Grund, und zwar den Geburtstag eines kleinen Jungen der vor kurzem zwei Jahre alt geworden ist. Er ist der Sohn eines Arbeitskollegen von meinem Mann und die Cupcakes sollten eine Überraschung werden. Als Motive gab es Sonnen, Sterne, Luftballons und Regenbögen. Auch mit der Zahl 2 und süßen Bärchen konnte man nichts falsch machen 🙂 Und so sahen sie aus, die süßen Kinder-Cupcakes für Felix:

IMG_7827

Die Muffins unter den Fondanttoppern hatten nach dem Backen keine glatte Oberfläche. Das variiert je nach Rezept und man muss sich überraschen lassen! Zufrieden war ich damit aber nicht und entschied mich kurzerhand, die Oberfläche gerade abzuschneiden. So war es dann in Ordnung. Eigentlich wollte ich eine leckere Creme machen, sie auf die Cupcakes spritzen und die Fondanttopper darauf positionieren (was ich normalerweise immer tue). Aber dann entschied ich mich dagegen, weil die Gefahr bestand dass die Topper nach einstündiger Fahrt zu weich werden und von der Creme herunterrutschen. Das Risiko war mir einfach zu groß und die Muffins schmeckten auch ohne Creme köstlich 🙂

IMG_7835

Für ca. 12 Stück braucht ihr:

  • 1 Ei
  • 150g Zucker
  • 80ml Öl
  • 200g Naturjoghurt
  • 200g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1/2 TL Natron
  • 4 EL gemahlene Haselnüsse

Zubereitung:

Zuerst Ei verquirlen, Zucker, Öl und Joghurt dazugeben und gut verrühren. Mehl, Backpulver, Natron und Haselnüsse mischen, vorsichtig zufügen und unterrühren. Eine Muffinform mit Papierförmchen auskleiden und den Teig zu 2/3 rein füllen. Im vorgeheizten Ofen bei 180°C Muffins ca. 25 Minuten backen. Herausholen und abkühlen lassen. Danach nach Wunsch mit einer Creme oder wie bei mir mit Fondanttoppern dekorieren.

IMG_7832 ***

IMG_7844

Die Cupcakes waren sicher verpackt und so machte ich mich auf den Weg zu Felix, der mit seinen Eltern und einem Bruder ca. eine Stunde von uns entfernt wohnt. Die Cupcake-Überraschung ist mir gelungen, der kleine Mann war zufrieden mit meinem Geburtstagsgeschenk 🙂 Der ältere Bruder war nicht besonders begeistert darüber, dass er nichts bekommen hat. Also musste ich versprechen ihm zu seinem vierten Geburtstag im April eine Piratentorte zu machen 🙂

Demnächst gibts auf dem Blog eine Suppe die ich euch wärmstens empfehlen kann! Es wird nicht zu viel verraten, lasst euch überraschen und bis bald!
Eure Jadranka

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.