Weihnachtsbäckerei: Traumstücke

Hallo ihr Lieben!

In den letzten Tagen war ich sehr beschäftigt (mehr dazu in meinem nächsten Artikel!) und hatte daher wenig Zeit für den Blog – aber jetzt bin ich wieder voll und ganz da, um euch mein nächstes Rezept aus der Weihnachstbäckerei zu präsentieren. Ich habe es endlich geschafft, Traumstücke zu backen! Kennt ihr nicht? Dann müsst ihr das Rezept ausprobieren! Ich bin mir sicher, dass es euch genauso wie mich begeistern wird.

Für ca. zwei Backbleche braucht ihr:

  • 500g Mehl
  • 5 Eigelbe
  • 250g Butter
  • 150g Zucker
  • 2 Pck. Vanillezucker
  • reichlich Puderzucker zum Wälzen

Zubereitung:

Aus allen Zutaten einen Teig kneten, in Frischhaltefolie wickeln und 30 Minuten kalt stellen. Danach in fingerdicke Stränge rollen und in gleichmäßige, ca. 1cm dicke Stücke schneiden. Wiederholen, bis der Teig aufgebraucht ist. Die Traumstücke auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen (ruhig ein wenig Abstand lassen, weil sie beim Backen bisschen aufgehen) und bei 180°C ca. 15 Minuten hellbraun backen. Auf einem Gitter abkühlen lassen und noch lauwarm in eine Schüssel mit Puderzucker geben. Sanft schütteln bis alle Kekse bedeckt sind. Wichtig ist, dass die Kekse nicht zu heiß sein dürfen, sonst saugen sie zu viel Puderzucker auf.

In einer Blechdose aufbewahrt halten sich die Traumstücke ca. 2 Wochen. Bei mir haben sie aber nur 5 Tage überlebt, also werde ich in den nächsten Tagen noch eine Ladung backen müssen 🙂

Ich freue mich wie immer über eure Erfahrungsberichte!
Eure Jadranka

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.