Vegetarisch und super lecker: Spinat-Crespelle mit Ricotta in Bechamelsoße

Meine älteste Tochter ist seit einigen Jahren Vegetarierin und ich versuche, wenn sie uns besucht, etwas leckeres zu finden was sie essen kann und uns allen schmeckt. Sie überrascht uns aber auch häufig mit spannenden vegetarischen Gerichten und zeigt, wie man auch ohne Fleisch oder Fisch sehr lecker kochen kann. Als sie damals sagte, dass sie Vegetarierin wird, dachte ich zuerst, dass sie verhungern wird. Oder dass ihr etwas fehlen wird. Ich war mir sicher, dass es nicht gesund sein könnte, sich so einseitig zu ernähren. Ich koche jeden Tag frisch und achte sehr darauf, dass die Kinder die noch zu Hause sind sich gesund ernähren. Fleisch steht dabei nicht jeden Tag auf dem Tisch, aber ich bin trotzdem der Meinung dass Fleisch und Fisch – in Maßen natürlich – zu einer gesunden und ausgewogenen Ernährung beitragen. Die Kinder können aber selbstverständlich selbst entscheiden, wie sie leben und was sie essen wollen, und meiner Ältesten geht es auch gut 🙂 Jedenfalls gibt es heute eines dieser leckeren vegetarischen Gerichte, das meine Tochter mitgebracht hat und das ich euch wärmstens empfehle: Spinat-Crespelle mit Ricotta in Bechamelsoße!

IMG_5362

Es gab das Gericht jetzt schon mehrmals bei uns und wird auch noch mehrmals auf den Tisch kommen, weil es einfach großartig schmeckt. Und wenn es erstmal wieder frischen Spinat gibt… hmmmm!

Zutaten für die Crespelle oder Pfannkuchen:

  • 60g Mehl
  • 4 Eier
  • 125ml Milch
  • 30g Butter, geschmolzen
  • 1 Prise Zucker
  • 1 Prise Salz

Für die Füllung:

  • 200g Ricotta
  • 400g Spinat, frisch oder TK
  • 1 EL klein geschnittener Basilikum
  • 50g Parmesan
  • Salz, Pfeffer, Muskat

Für die Tomatensoße:

  • 1 Dose Tomaten, gehackt
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 EL Olivenöl
  • Salz, Zucker

Für die Bechamelsoße:

  • 30g Butter
  • 30g Mehl
  • 250ml Milch
  • Salz, Muskat

Zubereitung:

Für die Pfannkuchen alle Zutaten verrühren und den Teig 1/2 Stunde stehen lassen. Dann nacheinander in einer beschichteten Pfanne mit etwas Butterschmalz dünne Crespelle ausbacken.

IMG_5369

Für die Füllung Spinat waschen, in einem heißen Topf zusammenfallen lassen, ausdrücken und fein hacken. TK Spinat auftauen lassen und ebenfalls klein hacken. Ricotta, den klein gehackten Spinat, Parmesan und Basilikum mischen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Die Crespelle damit füllen, aufrollen und in eine gebutterte Auflaufform schichten.

Für die Tomatensoße in einem Topf Olivenöl erhitzen. Den Knoblauch in kleine Würfel schneiden und in Öl anschwitzen. Tomaten zugeben, mit Salz und Zucker abschmecken und 10 Minuten schmoren lassen. Tomatensoße auf die Crespelle geben.

IMG_5371Zum Schluss muss noch die Bechamelsoße zubereitet werden. Dafür Butter schmelzen lassen, Mehl zugeben und mit Milch aufgießen. Alles gut verrühren damit es keine Klumpen gibt. Die Soße kurz aufkochen lassen und mit Salz und Muskat abschmecken. Dann gebt ihr die Bechamelsoße auf die Tomatensoße geben, bestreut alles mit Parmesan backt es bei 180°C ca. 20 Minuten im Ofen.

Ob süß oder herzhaft, Pfannkuchen sind bei uns eh beliebt. Wenn es nach meinem Sohn ginge, gäbe es sie jeden Tag zum Frühstück, Mittagessen und auch Abendessen 🙂 Damit bin ich nicht ganz einverstanden, aber ein Mal pro Woche mache ich sie gerne. Seid ihr Pfannkuchen-Fans? Wenn ja, ist dieses Rezept optimal für euch. Ihr braucht nicht mal eine Beilage oder einen Salat (geht aber natürlich auch) – probiert es aus und schreibt mir wie es euch gefällt!

Liebe Grüße,
eure Jadranka

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.