Sweet Table: Ostern

IMG_6360

Seit langem bin ich ein großer Fan von Sweet Tables. Hier auf dem Blog habe ich schon zwei vorgestellt, einmal zum Geburtstag meiner Tochter und dann noch einen zum Valentinstag. Und auch wenn es alles andere als frühlingshaft ist draußen, habe ich die Gelegenheit des Osterfestes genutzt um ein bisschen Frühling zumindest zu Hause einziehen zu lassen. So entstand, ziemlich spontan, ein Oster Sweet Table. Er besteht aus einer kleinen Wundertorte mit Mascarponecreme, Oster-Cupcakes mit weißer Schokolade und Häschenkeksen. Hier gibts die Rezepte:

Kleine Wundertorte mit Mascarponecreme:
IMG_6367
Für eine 20cm Form und 8-10cm Höhe

Für den Biskuit:

  • 4 Eier
  • 200g Zucker
  • 200ml Milch
  • 200ml Öl
  • 300g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 1 Pck Backpulver
  • 1 Pck Vanillezucker

Für die Mascarponecreme:

  • 250g Mascarpone
  • 250g Magerquark
  • 200ml Sahne
  • 50g Zucker
  • 1 Pck Bourbon Vanillezucker

Für den Biskuit Eier mit Zucker, Vanillezucker und Salz cremig rühren. Milch und Öl hinzugeben und auf langsamer Stufe rühren. Mehl und Backpulver mischen, in die Creme sieben und verrühren. Den Teig in eine gefettete oder mit Backpapier ausgelegte 20cm Form füllen und bei 180°C Umluft ca. 40-50 Minuten backen. Auskühlen lassen und zwei mal durchschneiden.

Für die Creme Mascarpone und Quark füllen und vermengen, Zucker und Bourbon Vanillezucker hinzugeben. Sahne steif schlagen und unterheben. Die Creme in drei gleichmäßige Teile teilen. Den unteren und mittleren Teil des Biskuits mit der Creme bestreichen und alle drei Teile wieder aufeinandersetzen. Mit dem Rest der Creme die Torte ummanteln. Wer hübsche Fotos der Torte machen will, sollte die Creme erst kurz vorher auf die Torte streichen. Ich habe dies am Vorabend gemacht und heute gesehen, dass man das Braun des Biskuits durchschimmern sieht. Also lieber direkt Fotos machen oder die Creme vorm Servieren anbringen 🙂

IMG_6355Zur Dekoration wählte ich kleine Ribbon-Röschen. Ribbon kommt aus dem Englischen und bedeutet schlichtweg ‚Band‘. Und wie ein Band rollt man für die Röschen Fondant aus. Wie das genau geht, hat die kleine Tortenfee auf ihrem Blog beschrieben und bebildert. Sie sind jedenfalls schnell gemacht, schlicht und trotzdem wunderschön.

Nun zu den Häschen-Keksen:

IMG_6361
Für circa 30 Kekse:

  • 250g Butter
  • 375g Mehl
  • 1 Ei
  • 1 Pck Zitronenschale
  • 125g Puderzucker

Die Zutaten zu einem Teig verkneten und im Kühlschrank eine Stunde lang ruhen lassen. Dann ausrollen, Kekse ausstechen (ich hatte Häschen- und Karottenformen) und auf ein Backblech mit Backpapier legen. Bei 180°C (vorgeheizt) ca. 8 Minuten backen. Auskühlen lassen und je nach Belieben mit Zitronenzuckerguss verzieren. Für den Zuckerguss 1 Eiweiß mit 180-200g Puderzucker steif schlagen (Menge des Puderzuckers hängt von der Menge des Eiweißes ab). Etwas Zitronensaft oder Zitronensäure dazugeben sowie einige Tropfen Wasser. Wer möchte, kann den Guss mit Lebensmittelfarben einfärben. Ich nutzte Pinsel, Zahnstocher und eine Spitze, um die Häschen zu bemalen.
IMG_6362


Oster-Cupcakes mit weißer Schokolade

Für den Teig:
IMG_6363

  • 125g weiche Butter
  • 100g Zucker
  • 1 Pck Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 125g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 30g grob gehackte weiße Schokolade

Für das Frosting:

  • 50g weiße Schokolade
  • 140g weiche Butter
  • 125g Puderzucker
  • 1 Pck Zitronenzucker
  • grüne Lebensmittelfarbe
  • Für die Deko: Fondantblümchen und glasierte Zuckereier

Für den Teig Butter mit Zucker und Vanillezucker cremig schlagen. Eier einzeln unterrühren. Mehl, Backpulver und Salz vermischen, sieben und dazu geben. Die gehackte Schokolade unterrühren. Den Teig in Papierförmchen füllen (nicht ganz voll, sonst wölben sie sich). Im vorgeheizten Ofen bei 160°C etwa 20 Minuten backen. Auskühlen lassen.

Für das Frosting weiße Schokolade grob hacken und im Wasserbad bei kleiner Temperatur schmelzen. Etwas abkühlen lassen. Butter mit Puderzucker schaumig schlagen. Zitronenzucker und die geschmolzene Schokolade hineingeben und so lange schlagen, bis eine luftige Creme entstanden ist. Die Creme nach Wunsch mit Lebensmittelfarbe grün einfärben und auf die Cupcakes spritzen. Mit Fondantblümchen und Zuckereiern dekorieren.

IMG_6364

Die Pompons sind mal wieder selbst gebastelt, es finden sich viele Anleitungen online, zum Beispiel hier. Den ‚EASTER‘ Schriftzug habe ich sehr günstig in einem Möbelhaus gekauft. Und Tulpen dürfen bei einem Oster Sweet Table natürlich nicht fehlen.

Ich wünsch euch allen und euren Lieben frohe Ostertage und schöne (wenn auch verschneite) Feiertage! 🙂

Schöne Grüße von Cuplovecake <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.