Schokoladen-Kokos-Torte ohne Backen

Hallo ihr Lieben!

Habt ihr auch genug von Winter und Kälte? Wir haben schon März und damit den meteorologischen Frühlingsanfang – aber zurzeit spürt man nichts davon! Ich sehne mich nach Frühling und Wärme, ersten Schneeglöckchen und Krokussen im Garten und hoffe von Herzen, dass der doofe Winter bald vorbei ist 🙂 Gegen den Winterblues verbringe ich viel Zeit in der Küche und backe was das Zeug hält. Meine heutige Torte funktioniert aber ganz ohne Backen. Sie ist wahnsinnig lecker und für eine wahre Kokosliebhaberin wie mich ein Muss! 🙂

Zutaten für den Keksboden:

  • 200g Butterkekse
  • 2 EL Kakaopulver
  • 180g Butter

Für die Füllung:

  • ca. 800ml Milch
  • 150g Zucker (oder Kokoszucker wenn vorhanden)
  • 2 Pck. Puddingpulver, Sahnegeschmack
  • 2 EL Grieß
  • 100g Kokosraspeln
  • 200g Butter, zimmerwarm

Für die Schokoglasur:

  • 75ml Sahne
  • 100g Zartbitterschokolade
  • 1 TL Butter

Und noch:

  • 12 Stück Raffaello Pralinen für die Deko
  • Kokosraspeln zum Bestreuen

Zubereitung:

Für den Keksboden Butter schmelzen. Kekse malen oder fein zerbröseln und zusammen mit Kakaopulver und geschmolzener Butter verrühren. Masse in eine Tortenform (26cm) geben und gut andrücken.

Für die Füllung Puddingpulver, Zucker und Grieß und etwas Milch (von den 800ml!) mischen und glatt rühren. Restliche Milch zum Kochen bringen und Pudding-Zucker-Grieß-Masse einrühren. Nochmal aufkochen und Kokosraspeln unterrühren. Vom Herd nehmen und auskühlen lassen.

Zimmerwarme Butter in eine Schüssel geben und mit einem Mixer cremig rühren. Ausgekühlen Pudding löffelweise zugeben und weiterrühren. Creme auf dem Keksboden verteilen und glattstreichen. Kalt stellen, am besten über Nacht.

Für die Schokoglasur Schokolade klein schneiden. Sahne und Butter in einem Topf mischen und erhitzen, vom Herd nehmen und Schokolade zugeben. So lange rühren bis eine glatte und geschmeidige Creme entstanden ist. Kurz auskühlen lassen und vorsichtig über den Pudding gießen. Torte nochmal kalt stellen, damit die Glasur etwas fester wird. Danach den Tortenring vorsichtig entfernen, Torte mit Raffaello Pralinen und Kokos dekorieren, in zwölf Stücke schneiden und servieren.

Der Kombination aus Pudding, Kokos und Schokolade kann man einfach nicht wiederstehen!

Schönen Sonntag ihr Lieben!
Eure Jadranka

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.