Missgeschicke in der Küche: Backbohnen-Fauxpas

Missgeschicke passieren, auch in der Küche, und auch in meiner Küche 🙂 Nach einiger Überlegung habe ich mich entschieden, euch auch mal die Pannen zu zeigen, die wohl jedem von uns beim Backen ab und zu passieren. Ob es die zu flüssige Creme ist, ein nicht durchgebackener Teig, oder vergessenes Backpulver – alles Dinge, die schnell mal passieren können und die eben niemand mehr sieht wenn es am Ende nur noch die tollen Fotos aufs Blog schaffen 🙂 Aber schließlich lernt man aus Fehlern, und darum eröffne ich die neue Reihe „Missgeschicke in der Küche“, angefangen mit diesem lustig aussehenden Tortenboden:

IMG_3279

Was war passiert? Ich wollte den Boden für eine Aprikosen-Lavendel-Tarte „blind backen“, also den Boden mit Backbohnen aus Keramik beschweren, damit er nicht hoch geht. Was hatte ich allerdings vergessen? Naja, natürlich sollte man unten zuerst ein Backpapier zurecht schneiden und erst darauf die Bohnen verteilen. Daran habe ich, wie ihr seht, aber nicht gedacht und so war der Boden voll mit kleinen Löchern und ich musste mit ganz viel Mühe ein Keramikkügelchen nach dem anderen aus dem Teig pulen. Klar, sie waren zur Hälfte schon im Teig versunken! Dabei habe ich schon so oft meine Böden mit Backbohnen gebacken, aber diesmal war ich mit den Gedanken wohl woanders (Urlaub ;), und dann kam das eben dabei heraus.

Zum Glück hat man meinen durchlöcherten Boden später nicht mehr gesehen, da er mit einer Creme bedeckt und mit Aprikosen belegt wurde (Rezept gibts bald hier!). Und so ließen es sich alle schmecken und ich habe auch noch meine schönen Fotos gekriegt 🙂

IMG_3294***

IMG_3282

So viel von mir für heute, ich wünsche euch einen wunderschönen Tag!
Eure Jadranka

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.